Eine Strategische Partnerschaft baut auf der langjährigen Zusammenarbeit im Bereich Rahmenprogramme zwischen der ADA und einer österreichischen Entwicklungsorganisation auf. Sie basiert auf einer mindestens fünfjährigen Programmstrategie der Organisation und besteht aus strategischen Programmen in einem oder mehreren Entwicklungsländern. Eine Strategische Partnerschaft ist ergebnisorientiert, erzielt strukturbildende, nachhaltige, messbare Wirkungen und leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Armutsminderung und Verbesserung der Lebensbedingungen in der Programmregion.

Die Laufzeit einer Strategischen Partnerschaft beträgt maximal fünf Jahre. Das Programm muss in Schwerpunktregionen oder - ländern der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit umgesetzt werden. Das Mindestvolumen des Gesamtbudgets beträgt 2.500.000 Euro. Entwicklungsorganisationen mit mindestens 6 Jahren Erfahrung mit Rahmenprogrammen melden der ADA ihr Interesse an einer Strategischen Partnerschaft und übermitteln zu einer vereinbarten Frist ein Programmkonzept zur strategischen, thematischen und geografischen Ausrichtung (Concept Note).