Teilen btn_sharing

Suche

Inhalte der Website durchsuchen

suche / search

entwicklung.at LogoMitmachen - Österreich weltweit engagiert

Wirtschaftspartnerschaften

Sie investieren in die Märkte der Zukunft?

Wir fördern Unternehmergeist und Ideen.

mehr >>

Aktuelles

Steh zu dem, was du tust.

"Man hat unglaublich viele Gestaltungsfreiräume, man hat aber auch sehr viel Verantwortung“, beschreibt Gunther Zimmer, was er an seinem Job besonders schätzt. Der Büroleiter für den Südkaukasus ist einer von acht MitarbeiterInnen der Austrian Development Agency, die auf whatchado Einblicke in ihre Arbeit gewähren. Neugierig? mehr >>

Warum ist Entwicklungszusammenarbeit wichtig?

Freiheit und Menschenrechte sichern, nachhaltige Entwicklung fördern und vieles mehr! Was die Austrian Development Agency, die Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, mit ihren Partnern leistet, sehen Sie hier. mehr >>

Bundesminister Sebastian Kurz eröffnete in Tirana die Abschlusskonferenz eines EU-Projekts zur Verwaltungsreform in Albanien, das die Austrian Development Agency umsetzt.

Albanien: Moderne öffentliche Verwaltung

Bundesminister Sebastian Kurz eröffnete in Tirana die Abschlusskonferenz eines EU-Projekts zur Verwaltungsreform in Albanien, das die Austrian Development Agency umsetzt. mehr >>

Die Europäische Union und Österreich unterstützen den Kosovo seine Bildungsangebote besser auf den lokalen Arbeitsmarkt abzustimmen.

Kosovo: Bildung die Arbeit bringt

Die Europäische Union und Österreich unterstützen den Kosovo seine Bildungsangebote besser auf den lokalen Arbeitsmarkt abzustimmen. mehr >>

Aufgrund extremer Dürre stehen in Äthiopien 8 Millionen Menschen vor einer Hungerkatastrophe. "Wir müssen jetzt agieren, um eine dramatische Ernährungskrise abzuwenden", so Außenminister Sebastian Kurz.

Österreichische Hilfe für Äthiopien

Aufgrund extremer Dürre stehen in Äthiopien 8 Millionen Menschen vor einer Hungerkatastrophe. "Wir müssen jetzt agieren, um eine dramatische Ernährungskrise abzuwenden", so Außenminister Sebastian Kurz. mehr >>

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit unterstützt gemeinsam mit sieben anderen Gebern die demokratische Entwicklung Ugandas.

Demokratie in Uganda stärken

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit unterstützt gemeinsam mit sieben anderen Gebern die demokratische Entwicklung Ugandas. mehr >>

Wenn 80 Firmen Energie sparen, steht genügend Strom für 5.000 durchschnittliche Haushalte in Bhutan zu Verfügung – so das erfolgreiche Ergebnis eines Energie-Projekts in Bhutan.

Energieeffiziente Entwicklung

Wenn 80 Firmen Energie sparen, steht genügend Strom für 5.000 durchschnittliche Haushalte in Bhutan zu Verfügung – so das erfolgreiche Ergebnis eines Energie-Projekts in Bhutan. mehr >>

Eine eigene LKW-Werkstatt, eine kleine Bäckerei oder Arbeit als Elektriker – das sind die Träume dreier Menschen, die von Syrien nach Armenien flüchten mussten. Unterstützung bekommen sie beim Neubeginn vom Roten Kreuz und der Austrian Development Agency.

Fuss fassen in Jerewan

Eine eigene LKW-Werkstatt, eine kleine Bäckerei oder Arbeit als Elektriker – das sind die Träume dreier Menschen, die von Syrien nach Armenien flüchten mussten. Unterstützung bekommen sie beim Neubeginn vom Roten Kreuz und der Austrian Development Agency. mehr >>

Die Europäische Kommission fördert mit 2,8 Millionen Euro eine Initiative, um Biolandwirtschaft in Armenien auf- und ausbauen.

Biolandbau in Armenien stärken

Die Europäische Kommission fördert mit 2,8 Millionen Euro eine Initiative, um Biolandwirtschaft in Armenien auf- und ausbauen. mehr >>

Die Wahlen in Burkina Faso verliefen ruhig und mit einer ausgesprochen hohen Wahlbeteiligung. Walter Ehmeir berichtet aus Ouagadougou.

Wahltag in Burkina Faso

Die Wahlen in Burkina Faso verliefen ruhig und mit einer ausgesprochen hohen Wahlbeteiligung. Walter Ehmeir berichtet aus Ouagadougou. mehr >>

Das Dreijahresprogramm der österreichischen Bundesregierung für Entwicklungspolitik hebt Migration, Sicherheit, Wirtschaft und Bildung als wichtige Themen hervor.

Berufsbildung als Schwerpunkt im Dreijahresprogramm verankert

Das Dreijahresprogramm der österreichischen Bundesregierung für Entwicklungspolitik hebt Migration, Sicherheit, Wirtschaft und Bildung als wichtige Themen hervor. mehr >>

Am 3. Dezember stellte Jugend Eine Welt die neue österreichweite Beratungsstelle für Auslandseinsätze WeltWegWeiser vor. Sie unterstützt potenzielle VolontärInnen durch ein breites Informationsangebot und leistet einen Beitrag zu qualitativ hochwertigen Freiwilligeneinsätzen.

Start für WeltWegWeiser: Jugend Eine Welt präsentiert neue Servicestelle für Auslandseinsätze

Am 3. Dezember stellte Jugend Eine Welt die neue österreichweite Beratungsstelle für Auslandseinsätze WeltWegWeiser vor. Sie unterstützt potenzielle VolontärInnen durch ein breites Informationsangebot und leistet einen Beitrag zu qualitativ hochwertigen Freiwilligeneinsätzen. mehr >>

Wenn in Paris dieser Tage über ein neues Klimaabkommen verhandelt wird, geht es um Politik und Finanzen. Für die BewohnerInnen im Yayu-Urwald in Äthiopien hat die Konferenz COP21 aber auch konkrete Auswirkungen auf ihre Lebensbedingungen.

Klimawandel: Ein Lokalaugenschein in Äthiopien

Wenn in Paris dieser Tage über ein neues Klimaabkommen verhandelt wird, geht es um Politik und Finanzen. Für die BewohnerInnen im Yayu-Urwald in Äthiopien hat die Konferenz COP21 aber auch konkrete Auswirkungen auf ihre Lebensbedingungen. mehr >>

Österreich arbeitet mit Bhutan schon lange im Bereich Justiz und Recht zusammen. Neben dem Aufbau von Gerichtshöfen wird das Partnerland jetzt auch beim Aufbau einer rechtswissenschaftlichen Fakultät unterstützt.

Rechtswissenschaftliche Fakultät für Bhutan

Österreich arbeitet mit Bhutan schon lange im Bereich Justiz und Recht zusammen. Neben dem Aufbau von Gerichtshöfen wird das Partnerland jetzt auch beim Aufbau einer rechtswissenschaftlichen Fakultät unterstützt. mehr >>

Seit 10 Jahren ist die Nichtregierungsorganisation EHAHRDP unermüdlich im Einsatz für den Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen in Ostafrika.

Menschenrechte verteidigen

Seit 10 Jahren ist die Nichtregierungsorganisation EHAHRDP unermüdlich im Einsatz für den Schutz von MenschenrechtsverteidigerInnen in Ostafrika. mehr >>

"Ich hoffe, wir können Armut weltweit beseitigen", unterstreicht US-Botschafterin Alexa Wesner beim Auftakt von 70 Jahre CARE. Das Arbeitsfeld der Partnerorganisation der ADA reicht von Entwicklungszusammenarbeit bis zu humanitärer Hilfe.

Hilfe damals – Hilfe heute

"Ich hoffe, wir können Armut weltweit beseitigen", unterstreicht US-Botschafterin Alexa Wesner beim Auftakt von 70 Jahre CARE. Das Arbeitsfeld der Partnerorganisation der ADA reicht von Entwicklungszusammenarbeit bis zu humanitärer Hilfe. mehr >>

Staatliche Restriktionen für Zivilgesellschaft und mögliche Wege und Strategien dagegen, waren die Themen der „Woche der Zivilgesellschaft“ in Schweden.

Handlungsspielraum für Zivilgesellschaft

Staatliche Restriktionen für Zivilgesellschaft und mögliche Wege und Strategien dagegen, waren die Themen der „Woche der Zivilgesellschaft“ in Schweden. mehr >>

Die neuen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung sind beschlossen. Für ihre Umsetzung sind Indikatoren notwendig. Was wird wie gemessen, darum ging es bei einem Symposion in Wien.

Nachhaltige Entwicklung messen

Die neuen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung sind beschlossen. Für ihre Umsetzung sind Indikatoren notwendig. Was wird wie gemessen, darum ging es bei einem Symposion in Wien. mehr >>

Österreich trägt mit 3 Millionen Euro zum neuen EU-Fonds bei, um Menschen in Afrika eine Perspektive zu geben.

Neues EU-Hilfsprogramm für Afrika

Österreich trägt mit 3 Millionen Euro zum neuen EU-Fonds bei, um Menschen in Afrika eine Perspektive zu geben. mehr >>

Entwicklungspolitik im Alltag – Fair einkaufen war das Thema der EZA-Woche in Oberösterreich.

EZA-Woche 2015 in Oberösterreich

Entwicklungspolitik im Alltag – Fair einkaufen war das Thema der EZA-Woche in Oberösterreich. mehr >>

Das Netzwerk für nachhaltige Energie wird stärker. In Ostafrika entsteht ein Zentrum für erneuerbare Energie und Energieeffizienz.

Energie für Ostafrika

Das Netzwerk für nachhaltige Energie wird stärker. In Ostafrika entsteht ein Zentrum für erneuerbare Energie und Energieeffizienz. mehr >>

Jugend Eine Welt und die Salesianer Don Boscos feierten mit ehemaligen Freiwilligen und Fördergebern ihr erfolgreiches Volontariatsprogramm VOLONTARIAT bewegt.

500 Auslandseinsätze in 20 Jahren

Jugend Eine Welt und die Salesianer Don Boscos feierten mit ehemaligen Freiwilligen und Fördergebern ihr erfolgreiches Volontariatsprogramm VOLONTARIAT bewegt. mehr >>

Das öffentliche Finanzmanagement Albaniens wird an europäische Standards herangeführt – mit Unterstützung durch die Austrian Development Agency.

Sprung in die Moderne

Das öffentliche Finanzmanagement Albaniens wird an europäische Standards herangeführt – mit Unterstützung durch die Austrian Development Agency. mehr >>

Nie zuvor in der Geschichte war die Welt so vernetzt wie jetzt. Armut als multidimensionales Phänomen kann nur gemeinsam bekämpft werden – aber das „WIE“ zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele muss noch ausgearbeitet werden, betont Robert Zeiner, Abteilungsleiter Programme und Projekte in der ADA.

Neue Ziele - und jetzt?

Nie zuvor in der Geschichte war die Welt so vernetzt wie jetzt. Armut als multidimensionales Phänomen kann nur gemeinsam bekämpft werden – aber das „WIE“ zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele muss noch ausgearbeitet werden, betont Robert Zeiner, Abteilungsleiter Programme und Projekte in der ADA. mehr >>

Wirtschaftspartnerschaft unterstützt Entwicklung in Myanmar durch Analyseaufbereitungen für lokale Medien und internationale Investoren.

Myanmar 2015 – steht mit der Wahl ein Umbruch an?

Wirtschaftspartnerschaft unterstützt Entwicklung in Myanmar durch Analyseaufbereitungen für lokale Medien und internationale Investoren. mehr >>

Die Menschen zweier Kleinstädte in Uganda haben seit Kurzem Zugang zu sauberem Trinkwasser . Ein Projekt der EU, umgesetzt von der ADA, wird die Wasserversorgung für mindestens 350.000 Menschen sicherstellen.

Sauberes Trinkwasser für Kleinstädte in Uganda

Die Menschen zweier Kleinstädte in Uganda haben seit Kurzem Zugang zu sauberem Trinkwasser . Ein Projekt der EU, umgesetzt von der ADA, wird die Wasserversorgung für mindestens 350.000 Menschen sicherstellen. mehr >>

EntwicklungsexpertInnen trafen sich Anfang Mai in Tirol, um über die neuen Entwicklungsziele zu diskutieren und darüber zu sprechen, was die Länder und Gemeinden – aber auch jeder Einzelne zur Armutsbekämpfung beitragen kann.

1. Tiroler Entwicklungstag

EntwicklungsexpertInnen trafen sich Anfang Mai in Tirol, um über die neuen Entwicklungsziele zu diskutieren und darüber zu sprechen, was die Länder und Gemeinden – aber auch jeder Einzelne zur Armutsbekämpfung beitragen kann. mehr >>

Livingstone Sewanyana erhielt in Uganda von den EU Mitgliedsstaaten einen Menschenrechtspreis für seine Arbeit im Bereich Recht und gute Regierungsführung.

Menschenrechts-Verteidiger ausgezeichnet

Livingstone Sewanyana erhielt in Uganda von den EU Mitgliedsstaaten einen Menschenrechtspreis für seine Arbeit im Bereich Recht und gute Regierungsführung. mehr >>

Internationale und österreichische ExpertInnen diskutierten auf Einladung des Sozialministeriums in Wien wichtige Parameter für die nachhaltigen Entwicklungsziele, die dieses Jahr beschlossen werden.

Post 2015: Inklusive & soziale Entwicklung stärken

Internationale und österreichische ExpertInnen diskutierten auf Einladung des Sozialministeriums in Wien wichtige Parameter für die nachhaltigen Entwicklungsziele, die dieses Jahr beschlossen werden. mehr >>

Die Wasserversorgung ist für die Beduinen im Westjordanland eine Herausforderung. Der Weg zum nächsten Brunnen ist weit, das Wasser dort teuer. Die Renovierung von 37 alten Wasserzisternen soll nun helfen.

Römische Zisternen bringen Wasser

Die Wasserversorgung ist für die Beduinen im Westjordanland eine Herausforderung. Der Weg zum nächsten Brunnen ist weit, das Wasser dort teuer. Die Renovierung von 37 alten Wasserzisternen soll nun helfen. mehr >>

Anwaltschaftliche Arbeit macht sich bezahlt: 24 junge Frauen haben in ihrer Heimat Arbeit gefunden, weil sich das kosovarische Frauennetzwerk KWN für sie eingesetzt hat.

Frauen stärken im Kosovo

Anwaltschaftliche Arbeit macht sich bezahlt: 24 junge Frauen haben in ihrer Heimat Arbeit gefunden, weil sich das kosovarische Frauennetzwerk KWN für sie eingesetzt hat. mehr >>

Austrian Development Agency und die Anti-Korruptionsakademie IACA arbeiten gemeinsam an Korruptionsbekämpfung in Entwicklungsländern.

Mit Ausbildung Korruption bekämpfen

Austrian Development Agency und die Anti-Korruptionsakademie IACA arbeiten gemeinsam an Korruptionsbekämpfung in Entwicklungsländern. mehr >>

Die globale Partnerschaft für wirksame Entwicklungszusammenarbeit soll die Umsetzung der umfangreichen Entwicklungsziel- und Prinzipienkataloge unterstützen. Wie? - Darüber wurde bei einem Planungsworkshop der Partnerschaft in Brüssel diskutiert.

Alle Ziele unter einem Hut?

Die globale Partnerschaft für wirksame Entwicklungszusammenarbeit soll die Umsetzung der umfangreichen Entwicklungsziel- und Prinzipienkataloge unterstützen. Wie? - Darüber wurde bei einem Planungsworkshop der Partnerschaft in Brüssel diskutiert. mehr >>

Entwicklungszusammenarbeit ist eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung, betont Außenminister Sebastian Kurz bei der Auftaktveranstaltung zum Europäischen Jahr für Entwicklung in Österreich.

Jeder Beitrag zählt

Entwicklungszusammenarbeit ist eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung, betont Außenminister Sebastian Kurz bei der Auftaktveranstaltung zum Europäischen Jahr für Entwicklung in Österreich. mehr >>

Mosambik strebt an bis 2025 in die Kategorie der Schwellenländer eingereiht zu werden. "Ein ambitioniertes, aber nicht unmögliches Ziel", sagt ADA-Wirtschaftsexperte Stephan Nunner.

Wirtschaftliche Wende in Mosambik

Mosambik strebt an bis 2025 in die Kategorie der Schwellenländer eingereiht zu werden. "Ein ambitioniertes, aber nicht unmögliches Ziel", sagt ADA-Wirtschaftsexperte Stephan Nunner. mehr >>