Teilen btn_sharing

Suche

Inhalte der Website durchsuchen

suche / search

Österreichische Entwicklungszusammenarbeit

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) unterstützt Länder in Afrika, Asien, in Südost- und Osteuropa sowie die Karibik bei ihrer nachhaltigen Entwicklung.

Das Außenministerium (BMEIA) plant die Strategien und Programme, die Austrian Development Agency
(
ADA) setzt diese gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen um.

Wirtschaftspartnerschaften

Sie investieren in die Märkte der Zukunft?

Wir fördern Unternehmergeist und Ideen.

mehr >>

Mit guten Geschäftsideen Entwicklung fördern

ADA Mitarbeiter mit Besuchern am Exporttag
© ADA
Wirtschaftspartnerschaften setzen Impulse für Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Immer mehr Unternehmen entdecken mit strategischen Partnerschaften Zukunftsmärkte in Entwicklungs- und Schwellenländern. Mit innovativen Geschäftsideen schaffen sie attraktive Arbeitsplätze, faire Einkommen und neue Perspektiven für die Menschen vor Ort.

Die Austrian Development Agency (ADA) informiert am Exporttag 2013, 20. Juni, in der Wirtschaftskammer Österreich über die Vorteile von Wirtschaftspartnerschaften der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.

Herausforderungen in Angriff nehmen

Neue Märkte erschließen, Lieferketten sichern, riskante Investitionen wagen, unternehmerisch erfolgreich sein und gleichzeitig ökologisch und gesellschaftlich verantwortlich handeln – für gute Geschäfte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ost- und Südosteuropa stellen sich moderne Unternehmen großen Herausforderungen und finden in der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit einen professionellen Partner.

ADA Mitarbeiter mit einer Besucherin am Exporttag
© ADA
Immer mehr Unternehmen entdecken mit strategischen Partnerschaften Zukunftsmärkte in Entwicklungs- und Schwellenländern.

"Bei der Internationalisierung von Unternehmen gibt es einen starken Trend weg vom klassischen Export, hin zu strategischen Kooperationen mit Ländern des Südens und Ostens – egal, ob es sich um Klein- und Mittelbetriebe oder große Konzerne handelt. Attraktive Expansions- und Gewinnchancen werden zunehmend mit nachhaltigen Wirtschaftsmodellen verknüpft", betont Gunter Schall, Leiter des Referats Wirtschaftspartnerschaften in der ADA, anlässlich des Exporttages 2013 in der Wirtschaftskammer Österreich. In Kooperation mit der Oesterreichischen Entwicklungsbank unterstützt die Austrian Development Agency innovative Business-Ideen, die entwicklungspolitischen Mehrwert bringen. "Das Programm Wirtschaftspartnerschaften bietet dabei Know-how, gute Kontakte und Förderungen bis zu 200.000 Euro. Denn die Privatwirtschaft ein wichtiger Motor für Entwicklung", so Schall.