Teilen btn_sharing

Suche

Inhalte der Website durchsuchen

suche / search

Österreichische Entwicklungszusammenarbeit

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) unterstützt Länder in Afrika, Asien, in Südost- und Osteuropa sowie die Karibik bei ihrer nachhaltigen Entwicklung.

Das Außenministerium ( BMEIA) plant die Strategien und Programme, die Austrian Development Agency
(
ADA) setzt diese gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen um.

Wirtschaftspartnerschaften

Sie investieren in die Märkte der Zukunft?

Wir fördern Unternehmergeist und Ideen.

mehr >>

Gemeinsam Handeln

Freiwillige Helferinnen
© ÖRK
Taso Bochoidze ist heute eines der aktivsten Mitglieder der Freiwilligen in Marneuli.

"Gemeinsam handeln" ist ein herausforderndes Projekt, dass die Solidarität in den Gemeinden über ethnische Differenzen hinweg stärkt. In vier Gemeinden in den Regionen Kvemo Kartli und Kakheti – im Süden und Osten des Landes – organisiert das lokale Rote Kreuz Freiwillige, die alten Menschen, Kindern mit Behinderungen oder Flüchtlingen zur Seite stehen. Durch die gemeinsame Arbeit werden Beziehungen zwischen jungen GeorgierInnen, ArmenierInnen und AserbaidschanerInnen aufgebaut, etwaige Vorurteile beseitigt und Sprachbarrieren übersprungen.

Füreinander engagieren

In Marneuli, einer Stadt 40 Kilometer südlich von Tiflis wurde zu diesem Zweck ein Büro eingerichtet, dass den jungen Freiwilligen als Treffpunkt dient. Die Gemeinde hat die Räumlichkeiten zu Verfügung gestellt und mit Unterstützung des Georgischen Roten Kreuzes, des Österreichischen Roten Kreuzes und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit renoviert. Regelmäßige Workshops und Kurse (Singen, Nähen, Weben, usw.) finden hier ebenso statt, wie der Austausch von Erfahrungen oder das Feiern von kulturellen Anlässen.

Ein tolles Beispiel für den Erfolg der Arbeit der jungen Freiwilligen ist die Genesung von Taso Bochoidze. Frau Bochoidze hatte Krebs, lebte allein und konnte sich eine Behandlung nicht leisten. Als das den Freiwilligen zu Ohren kam, haben diese durch Fundraising und Sammlungen die medizinische Betreuung für Taso Bochoidze auf die Beine gestellt. Frau Bochoidze wurde behandelt und wieder ganz gesund. Heute ist sie eines der aktivsten Mitglieder der Freiwilligen in Marneuli.