Teilen btn_sharing

Suche

Inhalte der Website durchsuchen

suche / search

Österreichische Entwicklungszusammenarbeit

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) unterstützt Länder in Afrika, Asien, in Südost- und Osteuropa sowie die Karibik bei ihrer nachhaltigen Entwicklung.

Das Außenministerium (BMEIA) plant die Strategien und Programme, die Austrian Development Agency
(
ADA) setzt diese gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen um.

Wirtschaftspartnerschaften

Sie investieren in die Märkte der Zukunft?

Wir fördern Unternehmergeist und Ideen.

mehr >>

Wirtschaft und Entwicklung gehen Hand in Hand

MitarbeiterInnen in einer Fabrik.
© ADA
Österreich steht in aller Welt für Qualität, Innovation und Verantwortung.

"Österreichische Unternehmen können in den Ländern des Südens und Ostens einen beachtlichen Beitrag für mehr Entwicklung leisten. Deshalb unterstützen wir die Wirtschaft mit dem Programm Wirtschaftspartnerschaften dabei, einen Gewinn für alle zu erzielen: die Unternehmen, die Umwelt und die Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. In Kooperation mit der Oesterreichischen Entwicklungsbank fördern wir Unternehmensprojekte mit bis zu 200.000 Euro", sagt Gunter Schall, Leiter des Referats Wirtschaft und Entwicklung der Austrian Development Agency (ADA), der Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.

Die Oesterreichische Entwicklungsbank (OeEB) bietet auch langfristige Finanzierungen für Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern an. "So tragen wir zur Entwicklung einer nachhal-tigen Wirtschaft und zu besseren Einkommensmöglichkeiten bei", erklärt Sabine Gaber, Leiterin der Abteilung Investitionsfinanzierung der OeEB: "Wir öffnen damit Türen für österreichische Unternehmen in Emerging Markets."

"Österreich steht in aller Welt für Qualität, Innovation und Verantwortung. Tatsache ist: Verantwortung ist heute für den Großteil der heimischen Unternehmen Teil der Strategie sowie des Kerngeschäfts und wichtiger Wettbewerbsfaktor im internationalen Geschäft. Das ist gerade in Emerging Markets, die zu den Zukunftsmärkten der österreichischen Außenwirtschaft zählen, von großer Bedeutung", so Walter Koren, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA. "Hohe soziale und ökologische Standards über die Grenzen hinweg anzuwenden, trägt auch entscheidend zur Risi-kominimierung bei", betont Heinz Felsner, Vizepräsident der führenden Österreichischen Unter-nehmensplattform für CSR und Nachhaltige Entwicklung, respACT.

Kompetente Beratung für Unternehmen

Know-how und Beratung rund um die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen sowie attraktive Finanzierungsmöglichkeiten nachhaltiger Geschäftsvorhaben bieten die ADA, OeEB die AUSSENWIRTSCHAF AUSTRIA sowie respACT. Um künftig noch mehr Unternehmen – insbe-sondere Klein- und Mittelbetriebe – für ein Engagement in Entwicklungs- und Schwellenländern zu gewinnen, stellen diese Institutionen ihre Angebote österreichweit bei Events in den lokalen Wirtschaftskammern vor. Die Veranstaltungen erfolgen im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) und der Wirtschaftskammer Österreich.

Weitere Informationen