Fachberatung Tischlereikooperative Leibnitz in Pedra Badejo



Contract partner: ECOTEC GmbH Country: Kap Verde Funding amount: € 33.000,00 Project start: 01.01.2008 End: 31.07.2008

Short Description:

Overall goal


Die Tischlereikooperative Leibnitz in Pedra Badejo im Bezirk Santa Cruz auf der Insel Santiago war in den 80 und 90iger Jahren ein Aushängeschild des OEZA-Engagements in Kap Verde. Die Kooperative hatte bis zu 25 Mitarbeiter und stellte für den Ort einen wichtigen sozialen und wirtschaftlichen Input da. Ende der 90iger Jahre begannen aufgrund der raschen soziopolitischen Änderungen im Land, aber auch aufgrund der personellen Veränderungen in der Kooperative selbst erste Schwierigkeiten, heute sind nur mehr zwei Mitglieder der Kooperative in Kap Verde, der Rest emigriert. Derzeit steht die Einrichtung mehr oder weniger still, aber der Großteil der im Rahmen der vorher gegangener mit österreichischen Mitteln finanzierten Maschinen und Einrichtungen ist vorhanden und funktionstüchtig.

Mit dem vorliegenden Projekt soll den beteiligten Akteuren (Kooperative, Gemeinde, Wirtschaftskammer, andere Privatunternehmen etc.), besonders aber der Kooperative und auch der Gemeinde Santa Cruz geholfen werden, eine Bestandsaufnahme der Situation vorzunehmen (rechtlich, personell, wirtschaftlich und technisch), um danach anhand der vorliegenden Informationen und durchgeführten Analysen über die weiteren Schritte zu entscheiden und Perspektiven für die Einrichtung festzulegen (Wiederinbetriebnahme, Verkauf, Umwandlung in Ausbildungszentrum etc.). Aus österreichischer Sicht wird aber betont, dass die früheren Projekte zur Unterstützung des Tischlereisektors in Santa Cruz als Beitrag zur Wirtschaftsförderung in der Region initiiert worden waren, d.h. ein Interesse an einem Beitrag zur wirtschaftlichen Nutzung der Kooperative sollte als Priorität für zukünftige Entscheidungen gesehen werden.

Die österreichische Beteiligung beschränkt sich auf die technische Assistenz und die Fachberatung sowie die entsprechende Informationsvermittlung an alle Beteiligten.

project number 2541-00/2008
source of funding OEZA
sector Industrie und Gewerbe
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.