Frühförderzentrum in Gori



Contract partner: AMINA - Aktiv für Menschen in Not Austria Country: Georgien Funding amount: € 52.000,00 Project start: 01.10.2017 End: 30.09.2019

Short Description:

Overall goal


Das Projekt leistet einen Beitrag zur Inklusion von Kindern mit Behinderung(en) durch Maßnahmen der individuellen Frühförderung sowie der Unterstützung von Eltern und Familienangehörigen in Gori (Georgien). Ein interdisziplinäres Frühförderzentrum, das durch mobile und ambulante Angebote 20 Kinder mit Behinderung und deren Eltern unterstützt, wird aufgebaut.


Expected results


Erwartete Resultate:

1) In Gori gibt es ein Frühförderzentum für Kinder mit Behinderung und deren Familien.

2) Die Kapazitäten des Fachpersonals im Bereich Frühförderung sind gestärkt: Die FrühförderpädagogInnen, Ergo-, Sprach- und PhysiotheraputInnen haben an Workshops teilgenommen und ihr Know-how erweitert.

3) Die Kapazitäten der Familienangehörigen von Kindern mit Behinderung sind gestärkt: Die Familienangehörigen haben gelernt, wie sie mit den Behinderungen ihrer Kinder umgehen können und profitieren von den Entwicklungsfortschritten ihrer Kinder.


Target group / Beneficiaries


Zielgruppe:

Das Projekt richtet sich direkt an 20 Kinder mit Behinderung (Down-Syndrom, Mikro oder Hydrozephalie, Phenylketonurie, Autismus) im Alter von 0-7 Jahren und deren Eltern (40) in Gori, Georgien. Indirekt werden weitere Familienangehörige, wie Geschwister und Großeltern (ca. 50) entlastet. 10 Fachkräfte im Bereich Frühförderung werden weitergebildet und in ihrer Arbeit fachlich begleitet.


Activities


Die Maßnahmen umfassen den Aufbau eines interdisziplinären Frühförderzentrums mit mobilen und ambulanten Angeboten, Ausbildung (Fachtrainings und Praktika) und fachliche Begleitung von Fachpersonal, Stärkung der Kapazitäten von Familien mit Kindern mit Behinderung sowie des Fachpersonals (Selbsthilfegruppen, Lehrbibliothek, Fachnetzwerk, Erfahrungsaustausch, Trainings, Studienbesuch). Das aufgebaute Frühförderzentrum wird noch während der Projektlaufzeit durch das georgische Gutscheinsystem finanziert. Der lokale Partner (georgischer Samariterbund) wird als Träger des Frühförderprogramms registriert und sichert das Funktionieren des Dienstes nach Projektende durch staatliche Finanzierung.


Context


In der Region Innerkartlien (Shida Kartli) gibt es keine Frühförderstelle für Kinder mit Behinderung und deren Familienangehörigen. Das nächstgelegene Zentrum befindet sich in der Hauptstadt Tbilisi, etwa 90 km entfernt von Gori. Aufgrund mangelnder finanzieller Möglichkeiten der Familien scheitern die Versuche, die Kinder regelmäßig zur Frühförderung nach Tbilisi zu bringen, immer wieder. Obwohl das Zentrum in Tbilisi durch ein Voucher- bzw. Gutscheinsystem finanziert wird, sind die meisten Familien nicht im Stande, ständig Transportkosten zu leisten. Zudem ist der Transport eine Belastung für die Kinder und Eltern.


Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 50 Prozent.

project number 8108-07/2017
source of funding OEZA
sector Andere soziale Infrastruktur und Leistungen
tied 0
modality Project-type interventions
marker Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.