Gesündere Gemeinden – Wasser & Hygiene, Südsudan



Contract partner: Österreichisches Rotes Kreuz Country: Südsudan Funding amount: € 150.000,00 Project start: 01.01.2016 End: 31.12.2018

Short Description:

Overall goal


Das Projekt leistet einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitssituation, zu verbessertem Zugang zu sicherem Wasser und zu verbesserter Hygienesituation für die Bevölkerung in der Region Northern Bahr el Ghazal im Nordwesten des Südsudans, sowie zur Stärkung zivilgesellschaftlicher Organisationen.

Die Kapazitäten des ‚South Sudan Red Cross‘ (SSRC) werden gestärkt, um 4.500 Menschen in zwei Bezirken und Aweil-Stadt durch Schaffung von Zugang zu sicherem Wasser und durch verbesserte Hygienepraxis in der Verbesserung ihrer Gesundheit nachhaltig zu unterstützen.

 


Expected results


Erwartete Ergebnisse:

Resultat 1: Gestärkte operationelle Kapazitäten von 45 Rotkreuz-MitarbeiterInnen (Angestellte und Freiwillige) der Rotkreuz-Dienststelle Aweil im Wasser- und Hygiene-Bereich (WASH – Water, Sanitation and Hygiene) und in der Katastrophenbereitschaft.

Resultat 2: Verbesserter Zugang zu sicherem Wasser und Hygiene für und verbessertes Hygieneverhalten von 4.500 Menschen in zwei Bezirken (Aweil Center, Aweil South) und Aweil Stadt.

Resultat 3: Gestärkte institutionelle Kapazitäten der Gesundheitsabteilung (‚Health Department‘) des SSRC.

 


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen:

- 45 Angestellte und Freiwillige der SSRC Dienststelle Aweil und im Headquarter;

- 4.500 Personen in 2 Bezirken (Aweil Center and Aweil South) und in Aweil Stadt.

 


Activities


Maßnahmen:

Durchführung von Trainings für MitarbeiterInnen und Freiwillige in der ‚Community Based Health and First Aid‘ (CBHFA) Methode, Trainings und Auffrischungstrainings für Freiwillige in Hygieneerziehung, in Handpumpen-Reparatur und Wasseraufbereitung;

Organisation von neuen und bestehenden Hygieneförderungsgruppen in den Gemeinden, Reparatur von Wasserstellen, Schaffung neuer/Revitalisierung bestehender Wasserkomitees, öffentlicher Veranstaltungen;

Erarbeitung eines ‚WASH Standard Indikator Kataloges‘ und eines Standard Hygieneerziehungs-Kits; Weiterentwicklung von Trainingsplänen und WASH Monitoring Tools.

 


Context


Hintergrundinformation:

Der Südsudan ist nach langem Bürgerkrieg seit 2011 unabhängig. Seit Dezember 2013 beherrscht erneut ein Konflikt das Land, der zu einer massiven Verschlechterung der humanitären Situation führte und die dringend nötige langfristige Entwicklung behindert.

Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) war bereits vor der Unabhängigkeit in der Region aktiv und arbeitet seit der Gründung des SSRC 2011 mit diesem im WASH-Bereich zusammen. Seit 2014 arbeitet das SSRC mit Unterstützung des ÖRK in der Region Northern Bahr El Ghazal an der langfristigen Verbesserung der Wasser- und Hygienesituation der Bevölkerung.


Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 36,16 Prozent.

 

project number 2319-02/2016
source of funding OEZA
sector Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen
tied
modality Project-type interventions
marker Environment: 1, Gender: 1, Poverty: 1
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.