Jugend Eine Welt – Senior Experts Austria 2018



Contract partner: JUGEND EINE WELT - Don Bosco Aktion Österreich für nationale und internationale Jugendhilfe und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich bzw. Jugend Eine Welt Österreich Country: Österreich Funding amount: € 80.000,00 Project start: 01.01.2018 End: 31.03.2019

Short Description:

Overall goal


Senior Experts Austria soll Menschen im Pensionsalter die Möglichkeit geben, im Rahmen eines freiwilligen ExpertInneneinsatzes ihre Berufserfahrung und ihr Know How für den Kapazitätsaufbau von Organisationen, Kleingewerbebetrieben und Gemeinden in Ländern des globalen Südens und in Osteuropa einzubringen. Nach ihrer Rückkehr tragen die Senior Experts als Eine-Welt-BotschafterInnen ihre Einblicke und Erfahrungen aus dem Einsatz in die Mitte der österreichischen Gesellschaft.


Expected results


- Im Jahr 2018 werden 15 Senior Expert Einsätze durchgeführt. Bis zum Ende der Projektlaufzeit haben sich jeweils 35 Senior Experts und 25 Einsatzstellen registriert und sind in der Datenbank erfasst.

- Organisationen, Gemeinden und Kleinbetriebe in den Einsatzländern haben ihre Expertise und Kapazitäten mithilfe des Einsatzes der Senior Experts ausgebaut.

- 350 Personen im Pensionsalter werden persönlich über das Angebot informiert, 2.000 Personen informieren sich über die Website. 2 Mal informiert Jugend Eine Welt durch konzertierte Medienarbeit über die Angebote des Senior Expert Service Austria und sensibilisiert die interessierte Öffentlichkeit für Herausforderungen und Lebensbedingungen in den Einsatzländern.

- 150 Personen werden von zurückgekehrten Senior Experts bei Bildungsveranstaltungen persönlich erreicht. 80% der Senior Experts setzen nach ihrer Rückkehr zumindest eine Aktivität der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Das persönliche Umfeld der Senior Experts und der Senior Experts in Vorbereitung sowie die durch Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit erreichten Personen erweiterten ihr Wissen und ihre Sensibilität für die Herausforderungen der Einsatzländer.


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen sind:

- Seniorinnen und Senioren mit Berufs- und Lebenserfahrung im Ruhestand bzw. ab 60 Jahren, die spezielle fachliche Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben wollen.

- Einsatzstellen in den Ländern des globalen Südens und in Osteuropa: Organisationen, Kleingewerbebetriebe, Gemeinden, die Unterstützung bei der Lösung technischer, wirtschaftlicher oder organisatorischer Probleme brauchen.

- Das breitere persönliche Umfeld der RückkehrerInnen sowie die interessierte österreichische Öffentlichkeit.

KooperationspartnerInnen sind das Senior Experten Service Bonn (SES Bonn) und das Senior Expert Corp Schweiz (SEC Schweiz), die seit vielen Jahren das Senior Expert-Programm für Deutschland und die Schweiz betreiben.

 


Activities


Die konkreten Maßnahmen umfassen:

Akquisition und Matching von Senior Experts und Einsatzstellen, Vorbereitung der Senior Experts auf den Einsatz (persönliche, entwicklungspolitische, länder- und projektspezifische Vorbereitung), Begleitung des Einsatzes vor Ort, Nachbereitung und Reflexion des Einsatzes, Betrieb einer Website, Produktion und Verbreitung von Werbematerial, persönlicher Kontakt mit InteressentInnen, Presse- und Medienarbeit sowie Aktivitäten der Informations- und Bildungsarbeit durch die zurückgekehrten Senior Experts.


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 130.000 mit Euro 80.000 (61,54%) gefördert.

project number 2397-03/2018
source of funding OEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied 80000
modality Development awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.