NRO-Mikroprojekt Dosti - Empowerment für Frauen durch Ausbildung - Indien



Contract partner: Dosti - Verein für solidarische Entwicklung Country: Indien Funding amount: € 5.000,00 Project start: 01.05.2008 End: 30.04.2009

Short Description:

Overall goal



Das Projekt wird in der Narela Resettlement Colony, einem Slumgebiet im Nordwesten der indischen Hauptstadt Delhi durchgeführt. Dort sollen 70 Frauen und Mädchen aus benachteiligen Bevölkerungs-gruppen ausgebildet und 40 Kinder im Vorschulalter in Kindergärten betreut werden. Die Ausbildung beinhaltet die technisch-handwerkliche und die künstlerische Ausbildung sowie die praktische Übung. Hergestellt werden u.a. künstlerisch gestaltete Kalender, Grußkarten, T-Shirts, div. Textilien, Juteta-schen etc. Während der ersten drei Monate der Ausbildung erhalten die Frauen ein Stipendium. Damit sollen die Frauen ökonomisch unterstützt und ermutigt werden, aus der häuslichen Sphäre auszutre-ten und die Schulungen regelmäßig zu besuchen. In den darauf folgenden Monaten soll das Einkom-men der Frauen zu einem immer größeren Anteil durch den Verkauf der Produkte finanziert werden. Das Ziel des Projekts ist, die Frauen durch die Ausbildung beruflicher Fähigkeiten in die Lage zu ver-setzen, sich eine nachhaltige Einkommensmöglichkeit zu verschaffen und finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen. Außerdem sollen Balwadi-Centers (Kinderkrippen) für Kleinkinder eingerichtet werden, damit die Frauen ihre Kinder gut versorgt wissen und regelmäßig ihrer Ausbildung, ihrem Training und danach ihrer Berufstätigkeit nachgehen können. Das Ziel der Ausbildung ist, die Frauen zu befähigen, qualitätsvolle Produkte herzustellen, die nicht nur in Indien, sondern - in unterstützender Weise - auch in Europa einen Markt finden können, um so die ökonomische Unabhängigkeit des Projekts in der Zukunft sichern zu können.

project number 2338-03/2008
source of funding OEZA
sector Grundbildung
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.