Salam Orient Festival 2019 und 2020



Contract partner: Vienna.ACTS, Verein zur Förderung von Kunst Country: Österreich Funding amount: € 10.000,00 Project start: 01.11.2018 End: 30.01.2021

Short Description:

Overall goal


Das Festival Salam Orient findet jährlich im Oktober (Schwerpunkt 2019: Maghreb und Nil; 2020:Seidenstraße ) an verschiedenen Veranstaltungsorten in Wien statt. Über Musik, Tanz, Literatur, ExpertInnen-Vorträge, bildende Kunst, Theater und Film vermittelt und beleuchtet das Festival Kunst und Kultur aus dem orientalischen Raum, islamisch geprägten Kulturen und religiösen Minderheiten aus diesen Regionen. Die kulturelle Vielfalt der in Wien lebenden migrantischen Communities wird einer breiten Öffentlichkeit nähergebracht. Das Festival schafft Raum für interkulturelle Begegnung. Workshops an Schulen in Wien und spezielle Konzerte für Kinder runden das Dialogprogramm ab. Ziel des Festivals ist es einen Rahmen für Völkerverständigung, kulturellen Dialog und Information zu einer umstrittenen und oft mit Vorurteilen behafteter Region und Kultur zu schaffen.


Expected results


Das Festival bietet unterschiedliche Zugangsweisen und methodische Vielfalt (Konzerte, Lesungen, Diskussionsabende, Film und Theater). Insgesamt werden für das Festival 2019 & 2020 rund 7.000 Menschen direkt erreicht, indirekt über Medien, social media, Newsletter, KooperationspartnerInnen, MultiplikatorInnen wie KünstlerInnen, Mitwirkende, Werbemittel und Website sollen weitere 50.000 Menschen indirekt erreicht werden.

Anzahl der Veranstaltungen/Publikationen/Aktivitäten: Konzerte, Dialogveranstaltungen, Buchpräsentationen, Tanz- und Musikworkshops für Schulklassen. Eine neue Festivalzentrale soll interkulturelle Kommunikation, Austausch und Begegnung fördern.


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen sind die breite, kulturell interessierte Öffentlichkeit, Kinder und Jugendliche, Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund, KünstlerInnen und Medien.

Salam Orient verzeichnet ein breites Spektrum an Partnerorganisationen, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen (u.a. Kulturvereine, die jeweiligen Gebietsbetreuungen der Bezirke, migrantische Vereine, Botschaften, Veranstalter ähnlicher Projekte, VIDC, NRO, Ceurabics). Synergien mit internationalen Musikfestivals werden genutzt.


Regionale Ausrichtung: Wien


Activities


Das facettenreiche Programm beinhaltet Konzerte, Lesungen, Workshops, Performances. 2019 wird es um die Sparte Kinderkonzerte für Kinder ab 3 Jahren und Jugendliche ab 10 Jahre erweitert.

Mit Schulprojekten schaffen das Projekt Begegnungsräume für Kinder und Jugendliche an Schulen mit einem besonders hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund. Die Workshops sind kostenlos, ihre Inhalte auf die Situation in den Schulen angepasst.

Dialogprogramm: 2 Podiumsdiskussionen, Lesungen im Lokal „Habibi & Hawara“ (neu 2019) sowie „Shisha Karussells“ („speed meeting“-Gesprächsrunden zwischen Einheimischen und jungen Menschen mit Fluchthintergrund zu gesellschafts- und sozialpolitischen Themen)

 


Context


Das Projekt wird bei einem Gesamtprojektvolumen von Euro 164.000 mit Euro 10.000,- (Zweckwidmung) für eine Laufzeit von 27 Monaten gefördert.

project number 2399-11/2018
source of funding OEZA
sector Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
tied 10000
modality Development awareness
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.