Schule für Gehörlose - Uganda



Contract partner: Educate The World - Kinderunterstützungen Country: Uganda Funding amount: € 5.000,00 Project start: 01.11.2007 End: 30.06.2008

Short Description:

Overall goal


Dieses Projekt unterstützt gehörbeeinträchtigte Kindern in Ost-Uganda durch Gründung einer Schule, die Eltern keinerlei Kosten verursacht.

Projektkernpunkte sind:

1) Bildung: das Erlernen der ugandischen Zeichensprache, das Vermitteln einer Grundbildung, die im Wesentlichen dem ugandischen Erziehungsstandard entspricht

2) Hygiene und Gesundheit (speziell: Die Prävention von Durchfallserkrankungen und Malaria)

3) Ernährung: Schüler werden ausreichend und gut ernährt. Ernährungslehre wird unterrichtet.


Projektort ist eine in Gründung befindliche Schule in Tororo Stadt, Uganda. Die Schule ist Resultat einer Privatinitiative, die vom ugandischen Bildungsministerium als "School for special needs" anerkannt werden wird. Schulbesuch, Unterkunft und Verpflegung werden kostenlos sein. 14 Schüler sind bereits angemeldet. Mit Ausnahme von zwei Tagesschülern, die in der Nähe wohnen, werden alle verpflegt und in der Schule übernachten. Die Schule wird zwei Lehrer, eine Köchin und einen Verwaltungsdirektor anstellen. Eine Kurzzeit-Konsulentin soll den Schülern den Umgang mit Computern lehren. Zurzeit existiert keine Küche; das Kochen ist improvisiert und gestaltet sich dementsprechend schwierig. Es fehlt ein Herd, Küchenschrank, Kühlschrank, Küchentisch & Speisekammer. Es ist geplant, die Schule und den Schulhof etwas zu beleuchten, um die Sicherheit abends und nachts zu verbessern und Einbrüchen vorzubeugen.

project number 2338-05/2007
source of funding OEZA
sector Grundbildung
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.