Wirtschaftliche Partizipation von Frauen fördern



Contract partner: Evangelische Frauenarbeit in Österreich - Aktion Brot für Hungernde Country: Palästinensische Gebiete Funding amount: € 149.300,00 Project start: 01.01.2016 End: 31.12.2017

Short Description:

Overall goal


Das Ziel des Projekts ist es Frauen im Jordantal den Zugang zu Ressourcen und Märkten zu verschaffen (Einkommensförderung) und sie dazu zu befähigen ihre wirtschaftlichen und sozialen Rechte einzufordern.


Expected results


Erwartete Ergebnisse: Management-Kenntnisse von 8 in der Landwirtschaft tätigen Frauengruppen im Jordantal; Qualitätskontrolle und Marketing von Produkten sowie besserer Zugang zu lokalen Märkten; Steigerung des Produktverkaufs um 20%; größeres Bewusstsein für wirtschaftliche und soziale Rechten von Frauen;


Target group / Beneficiaries


Direkte Zielgruppe des Projekts sind 60 Frauen, Mitglieder von 8 in der Landwirtschaft tätigen Frauengruppen im Jordantal. Weiters 200 Frauen, Männer und Jugendliche, die an den Aktivitäten teilnehmen, 15 politische EntscheidungsträgerInnen und 15 MitarbeiterInnen von NGO´s und Menschenrechtsorganisationen/ Frauenorganisationen. Indirekte Zielgruppe: 1100-1400 Familienmitglieder und Mitglieder der communities im Jordantal, sowie die breite Öffentlichkeit v.a. Frauen, die durch bewusstseinsbildende und anwaltschaftliche Maßnahmen angesprochen werden;


Activities


Die maßgeblichen Aktivitäten umfassen: 3 Business-Trainings: Vermittlung von Kenntnissen im Bereich Management, Verpackung und Vermarktung, Verkauf landwirtschaftlicher Produkte; Optimierung von Verpackung und Etikettierung; Errichtung eines Lagerraums und einer zentralen Vertriebsstelle; Erschließung neuer Absatzmärkte; Weiters soll auf einer anwaltschaftlichen Ebene die Umsetzung der wirtschaftlichen und sozialen Rechte von Frauen gefördert werden. Für diesen Zweck werden 4 Trainings zu Lobbying, Anwaltschaft und Kampagnendesign für 100 TeilnehmerInnen durchgeführt. In Anschluss an die Trainings werden 6 anwaltschaftliche Gruppen mit 150-200 TeilnehmerInnen gebildet, die zusammen Aktivitäten für eine Kampagne entwerfen und durchführen werden. Als Teil der Kampagne werden unter anderem zwei Treffen mit 15 politischen EntscheidungsträgerInnen und 15 MitarbeiterInnen von NGO´s und Menschenrechtsorganisationen/ Frauenorganisationen durchgeführt, in denen die TeilnehmerInnen für wirtschaftliche und soziale Rechte von Frauen sensibilisiert werden


Context


Hintergrundinformation:

Wachstum im Bereich der Privatwirtschaft ist für eine nachhaltige Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in Palästina entscheidend. Diese Verbesserung wird jedoch weiterhin behindert durch die insbesondere im palästinensischen C-Gebiet existierenden Einschränkungen des Personen- und Güterverkehrs, die Abriegelung der Gebiete nach außen, die Behinderung von Ex- und Import, Zerstörung der palästinensischen Infrastruktur sowie Inbesitznahme von palästinensischem Land für den (Aus-)Bau israelischer Siedlungen. Das Jordan Tal ist eine wichtige Agrarregion der West Bank. Die Erwerbsquote im Westjordanland liegt bei 46,1% der Frauenanteil an Beschäftigten bei 18,8%.

 

project number 2319-01/2016
source of funding OEZA
sector Geschäftwesen und andere Leistungen
tied
modality Project-type interventions
marker Gender: 2, Democracy: 1, Poverty: 1, Trade: 2
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.