YES – Youth Empowerment for Sustainable development



Contract partner: CONCORDIA Verein für Sozialprojekte Country: Moldau Funding amount: € 186.700,00 Project start: 01.10.2018 End: 31.12.2020

Short Description:

Overall goal


Das Projektziel ist ein Beitrag zur sozialen und ökonomischen Inklusion junger care leavers in der Republik Moldau.(Beitrag zu SDGs:4.C/4.C.1; 8B, 10.2, 10.3; 4.4, 8.6; 4.4, 8.6; 8.5.)

 


Expected results


Ergebnisse: Das Betreuungspersonal verfügt über Kompetenzen und Wissen darüber wie care leavers in der Übergangsphase in ein selbstständiges Leben unterstützt werden können und wenden das erlernte Wissen in der täglichen Arbeit an. Ein formelles nationales Netzwerk für NGOs und öffentliche Institutionen des Kinder- und Jugendbetreuungssektors ist gegründet und verfügt über einen konkreten Aktionsplan und Ziele, um die Rahmenbedingungen für care leavers verbessern zu können. Die sozialen Kompetenzen und Lebenskompetenzen der care leavers sind gestärkt und sie kennen ihre Rechte und sozialen Leistungen/Unterstützungsangebote, die sie während der Übergangsphase in Anspruch nehmen können. Care leavers verfügen über relevante Arbeits- und Unternehmerkompetenzen und sind für den Arbeitsmarkt vorbereitet. Kontakte zum Business Sektor als potentielle Arbeitsgebende für care leaver wurden aufgebaut.


Target group / Beneficiaries


Die Projektaktivitäten richten sich an 80 care leavers (35 Mädchen und 45 Jungen), 20 Organisationen der Kinder- und Jugendbetreuung, 30 Personen die in der Kinder- und Jugendbetreuung tätig sind (davon werden 10 zu Trainer/innen ausgebildet, um die Ausbildung auch nach Projektende anbieten zu können) und an 10 ausgewählte Unternehmen.


Activities


Die Aktivitäten umfassen: Capacity Development von Betreuungspersonal der Kinder und Jugendarbeit (bedarfsorientiertes Intensivtraining (5 Module), Train of Trainers, Weiterbildung, Job coaching/Berufsorientierung); Gründung und Etablierung eines nationalen Netzwerks für care leavers; Lobbying; Workshops, Beratung und Betreuung (Persönlichkeitsentwicklung, soziale Kompetenzen und Rechte von care leavers); Trainings, Berufsorientierung, Internships und Entrepreneurial coaching (Stärkung der Arbeits- und Unternehmenskompetenzen von care leavers); Unternehmenskooperationen (Kontaktaufnahme und –pflege zu Unternehmen).


Context


Nach wie vor sind in der Republik Moldau rund 4.500 Kinder und Jugendliche fremduntergebracht. Mit Erreichen der Volljährigkeit werden diese in die Selbstständigkeit entlassen. Dieser Übergang in ein eigenständiges Leben sowie die soziale Integration stellen für diese jungen Menschen eine große Herausforderung dar und wird oft nicht bewältigt. Diesem Problem liegen spezifische Ursachen zugrunde: (1.) Geringes Selbstwertgefühl & Selbstbewusstsein, (2.) mangelnde soziale Kompetenzen, (3.) niedriges Ausbildungsniveau und fehlende Arbeitskompetenzen und damit (4.) reduzierte Chancen am Arbeitsmarkt sowie (5.) fehlende (soziale oder familiäre) Unterstützungssysteme. Zwar existieren nationale Jugendstrategien, jedoch fehlt es an konkreten Strategien und bedarfsgerechten Maßnahmen für jene Jugendlichen, die in Fremdunterbringung aufgewachsen sind. Der OEZA-Kofinanzierungsanteil beträgt 64,96 Prozent.

project number 8108-09/2018
source of funding OEZA
sector Grundbildung
tied
modality Project-type interventions
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.