Aufbau eines CSR-Unternehmensportals für nachhaltigen Tourismus in Lateinamerika und Afrika



Implementing organisation: Arbeitsgemeinschaft comundus GmbH / DSB Mobile SAC Country: America, regional/multi-country Contract sum: € 200.000,00 Project start: 01.07.2017 End: 30.06.2019

Short Description:

Overall goal


Projektziel ist die Schaffung eines innovativen Bildungs-, Dialog-, Dokumentations- und Vermarktungsnetzwerks in Form einer inter-aktiven B2B-Online-Plattform für nachhaltig wirtschaftende Tourismusbetriebe in Lateinamerika und Afrika. Das deutsche IT-Unternehmen comundus GmbH richtet gemeinsam mit der peruanischen Firma DSB Mobile S.A.C. und in Zusammenarbeit mit den Zertifizierungsorganisa-tionen TourCert, Ecotourism Kenia und Fair Trade Tourism South Africa ein CSR-Unternehmensportal zur Begleitung der Zertifizierungsprozesse in den einzelnen Tourismusbetrieben und zum Vertrieb der zertifizierten Reiseangebote auf dem internationalen Reisemarkt ein.


Expected results


Das Projekt trägt zur nachhaltigen Tourismusentwicklung entlang der globalen Wertschöpfungskette bei. 681 Tourismusbetriebe aus Lateinamerika und Afrika werden das Portal zu Projektende aktiv nützen. 521 zertifizierte Unternehmen verarbeiten und monitoren ihre Sozial- und Umweltkennzahlen über das Portal und erhalten über den vom Portal bereitgestellten Online-Marktplatz direkten Zugang zum europäischen Quellmarkt. 6.810 Tourismusfachkräfte, mindestens 50% davon Frauen, profitieren von den bereitgestellten Trainingsmodulen. 250 Unternehmen lassen sich bis Projektende neu zertifizieren und führen Sozial- und Umweltstandards in ihren Betrieben ein.


Target group / Beneficiaries


Zielgruppen des Portals sind Reiseveranstalter in Europa und Tourismusbetriebe in Lateinamerika und Afrika, deren Mitarbeiter, Zulieferer und Geschäftspartner. Dazu zählen Incoming-Agenturen, Hotels, Gastronomie- und Transportbetriebe, indigene Gemeinden, Beratungskräfte, Marketingorganisationen sowie öffentliche Stellen.


Activities


Zu den Projektmaßnahmen zählen Konzeption, technische Ausarbeitung, Testbetrieb sowie Einführung des Online-Portals gemeinsam mit den Zertifizierungsorganisationen und mit bereits zertifizierten Tourismusbetrieben. Zur erfolgreichen Positionierung wird das Portal aktiv bei CSR-Netzwerkpartnern, wie Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Institutionen, beworben.

project number 2550-20/2017
source of funding OEZA
sector Tourismus
tied 158.000,00
modality Project-type interventions
marker Umwelt 1, Gender 1, Armut 1, Handel 2
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.