Zukunft für Kinder durch gute Schulen



Implementing organisation: Menschen für Menschen, Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, Verein zur Hilfeleistung für Menschen in Entwicklungsländern Country: Ethiopia Contract sum: € 40.000,00 Project start: 01.10.2004 End: 30.06.2006

Short Description:

Overall goal


Derra ist ein abgelegener, 1.500 km2 grosser Distrikt im zerklüfteten Hochland von Äthiopien. MfM unterstützt die 160.000 Menschen in diesem Gebiet mit einem integrierten, ländlichen Entwicklungsprogramm, das alle Sektoren von Land- und Forstwirtschaft über Wasserversorgung, Frauenprogramme, Gesundheitsdienst, Kampf gegen schädliche Traditionen (wie z. B. Frauenbeschneidung oder Mädchenheirat) und HIV/AIDS, Weg- und Straßenbau und natürlich auch Ausbildung umfasst. Dem Programm steht ein Projektmanager vor, der von 92 Mitarbeitern unterstützt wird. Diese sind auf 6 Fachabteilungen verteilt: Agro-Ökologie, Wasserversorgung und Bauten, Frauenprogramm, Gesundheitswesen HIV/AIDS und Administration und Logistik.

Die Erfahrung in MfM Projektgebieten zeigt, dass durch den Bau von Schulen tatsächlich immer mehr Mädchen zur Schule gehen. Um diesen Trend weiterhin zu fördern, hat MfM sich entschlossen, dem Wunsch der Bevölkerung nach mehr Schulen nachzukommen und im nächsten Schuljahr 5 weitere Schulen in Derra zu bauen. Für die Lehrer/innen wurd durch den Bau von Lehrerwohnungen eine Motivation geschaffen, an diesen abgelegenen Orten zu bleiben und in einem hellen, ansprechenden und gut ausgerüsteten Schulhaus qualitativ besser zu unterrichten.


Geplante Maßnahmen:

# Vereinbarungen mit den begünstigten Gemeinden und zuständigen Regierungsstellen

# Ausschreibung und Projektvergabe für den Schulbau

# Errichtung der Gebäude, Bauabnahme und Ausrüstung durch MfM

# Übergabe der Schulen an die Gemeinde und Erziehungsdirektorin


(Stichwort Kinder)

project number 2319-07/2004
source of funding OEZA
sector Grundbildung
tied
modality
marker
  • Policy marker: are used to identify, assess and facilitate the monitoring of activities in support of policy objectives concerning gender equality, aid to environment, participatory development/good governance, trade development and reproductive, maternal, newborn and child health. Activities targeting the objectives of the Rio Conventions include the identification of biodiversity, climate change mitigation, climate change adaptation, and desertification.
    • 1= policy is a significant objective of the activity
    • 2= policy is the principal objective of the activity
  • Donor/ source of funding: The ADA is not only implementing projects and programmes of the Austrian Development Cooperation , but also projects funded from other sources and donors such as
    • AKF - Foreign Disaster Fund of the Austrian federal government
    • BMLFUW - Federal Ministry for Agriculture, Forestry, Environment and Water
    • EU - Funds of the European Commission
    • Others - various other donors are listed in ADA’s annual business report.
  • Type of Aid – Aid modalities: classifies transfers from the donor to the first recipient of funds such as budget support, core contributions and pooled programmes and funds to CSOs and multilateral organisations, project-type interventions, experts and other technical assistance, scholarships and student costs in donor countries, debt relief, administrative costs and other in-donor expenditures.
  • Purpose/ sector code: classifies the specific area of the recipient’s economic or social structure, funded by a bilateral contribution.
  • Tied/Untied: Untied aid is defined as loans and grants whose proceeds are fully and freely available to finance procurement from all OECD countries and substantially all developing countries. Transactions are considered tied unless the donor has, at the time of the aid offer, clearly specified a range of countries eligible for procurement which meets the tests for “untied” aid.