Projekte für entwicklungspolitische Inlandsarbeit können von der Austrian Development Agency (ADA), der Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, gefördert werden, wenn sie

  • der entwicklungspolitischen Bildungs-, Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit in Österreich dienen,
  • von juristischen Personen vorgeschlagen werden,
  • mit den inhaltlichen und formalen Kriterien für Förderungen aus Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit übereinstimmen,
  • den Förderkriterien der ADA "Strategie für Entwicklungspolitische Kommunikation und Bildung in Österreich" entsprechen,
  • mit zumindest 10 Prozent Eigenmitteln finanziert werden.

Die maximale Projektlaufzeit beträgt drei Jahre. Die Mindestantragssumme für Förderungen ist EURO 10.000.

Inhaltlicher Fokus:

Gefördert werden Projekte, die Grundfragen weltweiter Entwicklungen und die daraus abgeleitete globale Vernetzung Österreichs zum Thema machen und sich vorrangig an EntscheidungsträgerInnen in Politik und Wirtschaft, MultiplikatorInnen in allen gesellschaftlich relevanten Sektoren und an die allgemeine Öffentlichkeit richten.

Die Projekte orientieren sich an den Schwerpunktthemen des aktuellen Dreijahresprogrammes der österreichischen Entwicklungspolitik. Zentrale Themen darin sind Bildung, Friedenssicherung, Menschenrechte, Migration, Wasser-, Energie- und Ernährungssicherheit sowie Wirtschaft & Entwicklung. Außerdem sind die Querschnittsthemen Umwelt- und Klimaschutz sowie Geschlechtergerechtigkeit wesentlich sowie die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) für die Projekte ein grundlegender Rahmen.

Bevorzugt gefördert werden Projekte, die in Kooperation mit PartnerInnen außerhalb des entwicklungspolitischen Bereichs durchgeführt werden - insbesondere Netzwerkinitiativen, die Beteiligung vieler/vielfältiger Stakeholder initiieren und insbesondere junge Menschen ansprechen.

Fördermöglichkeit:

Die Einreichung des Förderantrags findet einmal jährlich jeweils im ersten Halbjahr statt.

Der Einreichtermin gilt in erster Linie für Projekte und Programme, die ab 2018 durchgeführt werden bzw. für Vorhaben, die noch im Lauf des Jahres 2017 beginnen und einen Laufzeitbeginn nach Datum der Einreichfrist haben.

Seit 2016 gibt es im Bereich der Entwicklungspolitischen Kommunikation und Bildung in Österreich nur eine Einreichfrist pro Jahr. Ziel ist eine möglichst rasche Kommunikation der Förderentscheidung an die Antragsteller bis spätestens Mitte Oktober des jeweiligen Kalenderjahres, um den Projektträgern eine frühzeitige Planungssicherheit zu gewährleisten.

Die Förderansuchen müssen rechtzeitig vor Projektbeginn eingereicht werden. Die Förderentscheidung wird den Antragstellenden voraussichtlich Mitte Oktober mitgeteilt werden.

Die Zusammenarbeit zwischen Projektpartnern und der Austrian Development Agency (ADA) erfolgt in mehreren Schritten: Ablauf der Antragstellung und der Projektabwicklung