Teilen btn_sharing

Suche

Inhalte der Website durchsuchen

suche / search

Österreichische Entwicklungszusammenarbeit

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) unterstützt Länder in Afrika, Asien, in Südost- und Osteuropa sowie die Karibik bei ihrer nachhaltigen Entwicklung.

Das Außenministerium ( BMEIA) plant die Strategien und Programme, die Austrian Development Agency
(
ADA) setzt diese gemeinsam mit öffentlichen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen um.

Wirtschaftspartnerschaften

Sie investieren in die Märkte der Zukunft?

Wir fördern Unternehmergeist und Ideen.

mehr >>

Länder und Regionen

Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit konzentriert sich auf Schwerpunktregionen in Afrika, Asien, Südost- und Osteuropa sowie die Karibik. Damit folgt sie dem internationalen Trend verstärkt auf Regionalstrategien zu setzen und punktuelle Engagements zu reduzieren. Mehrere Auslandsbüros gewährleisten partnerschaftliches Arbeiten. Die Entwicklungszusammenarbeit ist so an die Gegebenheiten vor Ort angepasst und effektiv gestaltet. Die Schwerpunktregionen und Schwerpunktländer der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit sind:

Neben der Zusammenarbeit mit den Regierungen der Schwerpunktländer fördert die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit auch Initiativen von Institutionen, der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft in diesen und anderen Entwicklungsländern. Mehr über die verschiedenen Fördermöglichkeiten lesen Sie hier.

Weitere Informationen