Österreichs Länder und Gemeinden leisten einen wichtigen Beitrag für Entwicklungszusammenarbeit. Mit einem beachtlichen Budget fördern die Bundesländer das Engagement von lokalen zivilgesellschaftlichen Initiativen. Das Ziel dabei ist die Lebensbedingungen in den Partnerländern zu verbessern, auf ein Miteinander zu setzen und entwicklungspolitisches Verständnis aufzubauen. Die Zusammenarbeit und der Austausch der Austrian Development Agency (ADA) mit den Ländern und Gemeinden funktioniert. Nach der Erdbebenkatastrophe in Nepal haben etwa einige Bundesländer Hilfsgelder bereitgestellt, die von der ADA verdoppelt und abgewickelt wurden. Tausenden Menschen in Asien konnte so konkret geholfen werden.

Darüber hinaus engagieren sich viele Gemeinden im Bereich FAIRTRADE oder Klimaschutz, organisieren Diskussionsrunden und Workshops zu Themen wie Nachhaltigkeit, Entwicklung, Globalisierung und mehr. Hier finden Sie eine Übersicht an bereits bestehenden Aktivitäten sowie Möglichkeiten zum Engagement als Gemeinde oder Bundesland.

Nachhaltigkeit

FAIRTRADE

Good Practice: Stadt Traun gewinnt Fair Cotton Award

Die oberösterreichische Stadt Traun konnte sich beim Europäischen Fair Cotton Award in der Kategorie "Gemeinden unter 100.000 EinwohnerInnen" den Sieg sichern. MitarbeiterInnen der Stadt von der Feuerwehr bis zu den KindergärtnerInnen tragen Poloshirts und Sweatshirts aus FAIRTRADE-Baumwolle, konfektioniert von einem Mitglied der Fair Wear Foundation, einer unabhängigen Kontroll-Initiative, die gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen an der Umsetzung von sozialen Standards in Textilfabriken arbeitet.

Klimaschutz