Contribution to the UNHCR Emergency Response for the Iraq Situation



Projektträger: United Nations High Commissioner for Refugees Land: Iraq Fördersumme: € 600.000,00 Beginn: 01.01.2015 Ende: 31.12.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Since the start of 2014 violence and conflict have caused unprecedented internal displacement in Iraq. The UN now estimates that 2 million Iraqis have been internally displaced (i.e. have become IDPs) and are facing dire humanitarian consequences. The appeal to which this grant contributes outline UNHCR’s response to the needs of 2 million People of concern (PoC) of which 400,000 are initially displaced people (IDPs). For its response to the crisis, UNHCR is appealing for US$ 230.5 million.

UNHCR’s main targets for 2015 are to respond to needs in the following areas:

1. Fair protection processes and documentation:

• Registration of new asylum-seekers of all nationalities to Iraq

• All individuals seeking for asylum in Iraq with UNHCR are provided with asylum-seeker certificates.

• 3,325 children under 12 years will be provided with birth certificates by the authorities.

2. Favourable protection environment

• Increase access to civil status documentation for PoCs

• Provide other legal support for documentation, property and civil requirements

3. Basic needs and essential services

• The Office will support 308,000 PoC with CRIs

• By the end of 2015, about 160,000 refugees are expected in the camp, creating a need for additional shelter for 36,000 refugees. 500 new construction shelters for IDP returnees will be supported by UNHCR s long-term shelters

• The UNHCR is planning to provide 48,780 families with cash assistance.

• 19 educational infrastructures will be constructed and/or rehabilitated to facilitate enrolment in primary education for 40,300 refugee children.

Within this humanitarian aid effort, the Austrian contribution of 600.000 Euro enables the UNHCR to purchase and distribute:

• 3000 Kits (1 Kit contains 6 blankets, plastic sheets, hygiene products) for 18,000 people

• Cash assistance for 8000 IDPs at €400 a throw.

• Tents for 9000 PoCs

• 375 shelter repairs

Projektnummer 2771-01/2015
Mittelherkunft AKF
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied 0
Modalität Contributions to specific-purpose programmes and funds managed by international organisations (multilateral, INGO)
Marker Poverty: 1
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.