Contribution to UNRWA Health Program for Palestinian Refugees



Projektträger: United Nations Relief and Works Agency Land: Palestinian Territories Fördersumme: € 1.250.000,00 Beginn: 01.01.2012 Ende: 31.12.2012

Kurzbeschreibung:

Projektziel


UNRWA delivers basic health services and is responsible for contributing to a healthy living environment for Palestine refugees in the Middle East. From among all the Palestine refugees in the Middle East, almost 2 million reside in the West Bank and the Gaza Strip. This population in particular suffers from the long-term effects of socio-economic hardship. Specifically in the Gaza Strip, the blockade continues to impair critically the supply of essential medical goods, delaying reconstruction and hindering patient referral.


This grant contributes to the UNRWA health program for Palestinian Refugees in the Middle East and is specifically earmarked towards the 2012 health program for Palestine Refugees in Gaza and the West Bank.


The overall goal of the project is to enable Palestine refugees to live long and healthy lives in Gaza & West Bank. The specific objectives are: 1. ensuring access to quality, comprehensive primary health care; 2. protecting and promoting family health; 3. preventing and controling diseases.


The expected results include (but are not limited to):


- Maintaining and improving general outpatient services

- Ensured access to hospital care

- Delivery of comprehensive mother and child health services

- Appropriate Management of Non-Communicable Diseases

Projektnummer 2118-00/2012
Mittelherkunft OEZA
Sektor Basisgesundheit
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.