Eco Net IV: Förderung der Entwicklung und Vernetzung von Übungsfirmen in Südosteuropa und Moldau



Projektträger: KulturKontakt Austria Land: Europe, regional/multi-country Fördersumme: € 720.000,00 Beginn: 01.09.2006 Ende: 31.05.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Im vorliegenden Projekt sollen Übungsschulen in Kroatien, Bosnien und der Hezegowina, Montenegro sowie in Moldau an berufsbildenden Wirtschaftsschulen etabliert werden. Vom Projektträger Kulturkontakt, welcher über eine kompetente Vor-Ort Struktur in Form von BildungskoordinatorInnen verfügt, werden Module an den einzelnen Berufsschulen ausgearbeitet, welche das Konzept der Übungsschulen in Abhängigkeit von den lokalen Gegebenheiten strukturieren und organisieren sollen. Mit jedem Land werden Landesprogramme abgeschlossen, welche die Grundlage der Zusammenarbeit zwischen dem Projektträger und dem jeweiligen Staat bilden. Vorliegendes Projekt ist idealtypisch für ADA-Interventionen im Sektor "Bildung" in Südosteuropa und trägt seit Jahren zu kompetenter Berufsausbildung (betriebswirtschaftliches Wisssen, EDV etc.) durch die Etablierung virtueller ECO-Übungsschulen bei. Die Chancen junger Menschen, welche eine Übungsschule absolviert haben, einen Arbeitsplatz in Südosteuropa zu finden, steigen dadurch erheblich. Wesentlich ist auch die Dissemination des Projekts durch PR-Maßnahmen und Publikationen in den einzelnen Landessprachen.

Projektnummer 7834-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Sekundarschulbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.