Freier Internetzugang für Studierende an der Universität Podgorica in Montenegro



Projektträger: World University Service-Österreichisches Komitee Land: Montenegro Fördersumme: € 105.000,00 Beginn: 01.09.2006 Ende: 31.05.2007

Kurzbeschreibung:

Projektziel


An der Universität von Podgorica soll im Rahmen der laufenden Unterstützung des höheren Bildungssektors die veraltete EDV-Infrastruktur erneuert werden. In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Studierenden in Montenegro auf Grund ihrer materiellen Situation und der Visaproblematik keine Auslandsreisen unternehmen können, soll ein kostenfreier Internetzugang in zu adaptierenden Räumlichkeiten geschaffen werden, um den Studierenden auf diese Art und Weise Zugang zu Information zu verschaffen. Das Projekt dient auch zur nachhaltigen Etablierung von e-Learning Methoden und fügt sich in die ADA - Interventionen im Bereich der höheren Bildung ein: Lehrplanreformen, welche auf eine Modernisierung der Lehrinhalte abzielen und die europäische Integration Montenegros im Bildungsbereich durch Übernahme und Implementierung der Bologna Ziele unterstützen, werden auch durch die Schaffung von für die Studierenden der Universität Podgorica frei zugänglichen Internetzentren umgesetzt (Praktizierung neuer Lehrmethoden und Inhalte).

Projektnummer 8161-00/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Hochschulausbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.