Grundfinanzierung ECDPM - Formulation and implementation of development policy in the framework of the European Union



Projektträger: European Center for Development Policy Management Land: Developing countries, unspecified Fördersumme: € 240.000,00 Beginn: 01.04.2013 Ende: 31.03.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


ECDPM is an independent foundation specializing in EU development cooperation, EU trade and EU external action, mainly in relation with Africa. The Centre has built expertise in linking policy and practice with the following unique assets: a non-partisan approach; a clear strategic focus on key thematic policy areas and strategic policy processes; a mutually reinforcing combination of roles and capacity strategies; extensive relations and networks with key actors in the Europe and developing countries; and a strong emphasis on results.


Given this profile and its process-oriented strategic orientation, ECDPM expects to support ADC and other Austrian players in particular in the following ways:


• Facilitating ADC access to the rapidly evolving EU development agenda;

• Sharing independent policy relevant information, analysis and informal advice on EU development and EU partnership relations with developing countries and regions;

• Brokering dialogue between ADC and other relevant Austrian institutions and the various EU and partner institutions (EU Commission, European External Action Service, EU Member States, and non-governmental players (NGO’s, academic institutions, and think tanks);

• Facilitating access to key institutional (African Union, Regional Economic Communities, etc) and non-governmental organisations and networks in the South (think tanks, private sector, local governments, etc);

• Targeted advice on Austrian policy priorities and strategies in the areas of competence and value added of ECDPM.

Projektnummer 2712-00/2013
Mittelherkunft OEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.