Inclusive economic recovery model for flood affected families in BiH (Addendum to ADC Contract No. 2754-02/2014)



Projektträger: LIGHT FOR THE WORLD International - Organisation for inclusive development/Organisation für inklusive Entwicklungszusammenarbeit Land: Bosnia and Herzegovina Fördersumme: € 100.000,00 Beginn: 01.01.2014 Ende: 31.10.2015

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Addendum to: ADC Contract No. 2754-02/1014.

Originally, the project has aimed to contribute to improving the living conditions and economic recovery of 120 families in up to five flood-affected rural municipalities, namely in:

Sekovici, – Republika Srpska

Modrica – Republika Srpska

Lopare - Republika Srpska

Žepce – Federation BiH, Zenica-Doboj Canton

Kladanj - Feberation BiH, Tuzla Canton


Originally, the project has aimed to enable these 120 vulnerable households to return to normal life through sustainable berry production, by providing:

a) high quality seedlings and technical support for the berry production and

b) a secured market that assures a sustainable income for recovery.


In mobile berry collection points the berries are being professionally handed over to the final buyer Natural Food LTD who has committed to buying all berries produced within the project, providing the families with a secured minimum income of 3.600 Euro per year.


With the additional funding, it will now be possible to provide additional 450.000 seedlings for berries or vegetables to an additional 54 producers . This means that each new producer can receive and plant around 8,250 seedlings of berries or vegetables. This means that an additional number of farmering households who have greenhouses or uncontaminated soil can benefit from this additional funding.

The total target group thus increases from 120 to 176 vulnerable households (or from approx. 480 to approx. 700 direct beneficiaries).

Projektnummer 2774-02/2014
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Maßnahmen zum Wiederaufbau und Rehabilitierung nach Katastrophen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.