Private Wirtschaftspartnerschaften- Übergang



Projektträger: ECOTEC GmbH Land: Austria Fördersumme: € 47.400,00 Beginn: 01.07.2005 Ende: 28.02.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Um die Ziele von Wirtschaft und Entwicklung zu erreichen, gibt es ein Partnernetzwerk, von dem ECOTEC ein Teil ist. ECOTEC führ im Auftrag der ADA Unternehmensakquisition und -beratung durch.


Diese Aufgaben sind nun auszuschreiben. Um die systematische Beantwortung von Fragen von Unternehmen im Zusammenhang mit den Partnerschaftsinstrumentes (Unternehmenspartnerschaft und Entwicklungspartnerschaft) nicht zu gefährden und auch unsere Budgetlinie zu nutzen, wurde mit Abteilungsleiter P&P ein Übergangszenario beschlossen.


Folgende Aufgaben sollen von ECOTEC bis zum Zuschlag des Ausschreibungsverfahrens übernommen werden:


Dialog mit Zielgruppe Unternehmen (CRM)

Dialog mit Vertriebspartnern (Banken, Außenhandelsstellen),

Entgegennehmen der Unternehmensanfragen

Vorauswahl der Projekte gemeinsam mit Auftraggeber

Beraten bei Antragerstellung bzw. Organisieren der Projektausarbeitungen zusammen mit diversen Experten,

Organisieren von Vorortrecherchen durch lokale Konsulenten

Führen und Warten einer allen Akteuren zugänglichen Adressdatenbank

Projektnummer 2262-02/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Geschäftwesen und andere Leistungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.