Support to Establishment and Functioning of Agency for Development of Higher Education and Quality Assurance of Bosnia and Herzegovina



Projektträger: Agency for Development of Higher Education and Quality Assurance of BiH Land: Bosnia and Herzegovina Fördersumme: € 310.000,00 Beginn: 01.10.2009 Ende: 31.05.2012

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Oberziel des Projekts ist die Unterstützung des Aufbaus und der Ausführung eines funktionellen und effizienten Systems für die Entwicklung von Vorgehensweisen in den Bereichen höhere Bildung und Qualitätssicherung.


Das Mandat der Agency for Development of Higher Education and Quality Assurance of Bosnia and Herzegovina ist die Erstellung spezifischer Vorschriften und Empfehlungen im Hochschulbereich sowie die Qualitätssicherung und Akkreditierung von Bildungsinstitutionen in BuH. Die Agency ist eine unabhängige staatliche Verwaltungsorganisation, die direkt dem Ministerrat von BuH unterstellt ist.


Aktivitäten in den folgenden 4 Komponenten werden während der Projektdauer von 24 Monaten umgesetzt:

- der Aufbau von Institutionen und Kapazitäten wird durch die Organisation einer regionalen Qualitätssicherungskonferenz, Workshops und Studienreisen verfolgt. Der Aufbau von Humanressourcen steht bei dieser Komponente im Mittelpunkt mit dem Ziel, Mitarbeiter der Agency sowie relevanter Ministerien und höherer Lehranstalten für die Implementierung des Qualitätssicherungssystems im Hochschulbereich auszubilden.

- Die Anschaffung von technischer Ausrüstung und ICT-Strukturen ist für den Aufbau dieser jungen Agentur notwendig und soll ihren reibungslosen operationellen Betrieb gewährleisten.

- Die Sensibilisierung der Öffentlichkeit und der akademischen Gemeinschaft im Bezug auf die Wichtigkeit von Qualitätssicherung und die Nachhaltigkeit des Projekts wichtig. Alle Zielgruppen und Begünstigten des Projektes erhalten durch eine Sichtbarkeitskampagne in adäquater Form Informationen zum Thema Qualitätssicherung im Hochschulbereich.

- Projektmanagement: Die Agency ist zugleich Fördernehmer und Implementierungsorganisation des Projekts. 2 Mitarbeiter der Agency werden für die Durchführung des Projekts eingestellt und danach von der Agency übernommen. Dadurch ist die reibungslose Umsetzung des Projekts sowie Kapazitätenaufbau der Agentur gesichert.

Projektnummer 8073-02/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Hochschulausbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.