Support towards local level consultation and participation for REDD readiness in Ethiopia



Projektträger: Ethiopian Environmental Protection Authority Land: Ethiopia Fördersumme: € 30.000,00 Beginn: 01.11.2010 Ende: 31.10.2012

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Reducing green house gas emission from deforestation and forest degradation (REDD) is, in view of climate change and related challenges for development, a global concern. The World Bank is supporting several developing countries including Ethiopia in this regard through its REDD-Readiness initiative. The initiative involves a strategic approach to REDD and the development of a national REDD-plan to access international climate change finance.


This project - with funding from the Austrian Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management - supplements the REDD-Readiness initiative in Ethiopia. The proposed financial support allows the Ethiopian Environmental Protection Authority to carry out regional and local consultations to improve participation of government departments, local organisations, forest dwellers and forest dependent people in the REDD-planning process, specifically in North Gondar Zone of the Amhara Region.


As a result the project will increase the relevance of the future national REDD plan for this particular region. It will also promote synergy to the region's Sustainable Resource Management Programme that has been supported by the Austrian Development Cooperation since 2008.

Projektnummer 2638-00/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Forstwirtschaft
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.