United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC) - Youth Event Vienna 2013



Projektträger: Interkulturelles Zentrum Land: Austria Fördersumme: € 60.000,00 Beginn: 01.07.2012 Ende: 30.06.2013

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Vorhaben findet im Vorfeld des 5. Jahresforums der UN Alliance of Civilizations (UNAOC) im Feb 2013 in Wien statt. 800 VertreterInnen von Staaten, Internationalen Organisationen, NGOs und Medien aus der ganzen Welt werden zusammenkommen, um im Sinne der Völkerverständigung einen Dialog zu vier Tagungsthemen zu führen: Religiöser Pluralismus in der Erziehung, Migration und Integration als Mehrwert für die Gesellschaft, Medienbildung sowie Energie und nachhaltige Entwicklung. Ziel des UNAOC-Mandates ist es, cross-cultural-Beziehungen zwischen den Nationen und Gemeinschaften zu fördern (Schwerpunkt Dialog westlich-muslimische Gesellschaften), Extremismus zu bekämpfen sowie kulturelle, religiöse und soziale Barrieren zu überwinden.

Das Projekt UNAOC-Youth Event Vienna am 26. Feb. 2013 richtet sich an jüngere TeilnehmerInnen des Forums (18 bis 35 Jahre) und bietet ihnen die Möglichkeit des Interkulturellen Lernens, Netzwerkens, und vor allem der inhaltlichen Vorbereitung für das Forum. Während des eintägigen Programms werden 150 Jugendliche (50 aus Österreich, 100 aus der ganzen Welt) an partizipativ gestalteten Workshops, Gruppendiskussionen und Präsentationen teilnehmen. Die thematischen Schwerpunkte knüpfen an die 4 Themen des offiziellen Forums an.


Das Projekt wird aus OEZA-Mitteln in der Höhe von Euro 60.000,- (84,20% des Gesamtprojektvolumens)gefördert.

Projektnummer 2398-02/2013
Mittelherkunft OEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.