Unterstützung Moldaus bei der Ausarbeitung des Aktionsplanes zur Implementierung der Nationalen Wasserstrategie



Projektträger: Organisation for Economic Co-operation and Development - Headquarters Land: Moldova Fördersumme: € 234.900,00 Beginn: 01.03.2009 Ende: 31.10.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ggstdl. Projekt unterstützt die Regierung von Moldau in der Entwicklung eines Action/Investment Plans für den Wasser und Siedlungshygiene Sektor (WSS), der an das Medium Term Expenditure Framework (MTEF) des moldauischen Finanzministeriums geknüpft ist.

Dieser Action/Investment Plan soll der moldauischen Regierung helfen, mehr finanzielle Mittel für WSS zu lukrieren, die kontinuierliche Verschlechterung der moldauischen WSS Infrastruktur aufzuhalten und die diesbezüglichen Millennium Development Goals der Vereinten Nationen zu erreichen. Weiters dient das Projekt als Beitrag zum 2006 begonnen EU Water Initiative Policy Dialogue über die Finanzierung von WSS in Moldau.

Projektaktivitäten:

1. Erstellung eines Investment/Action Plans, der moldauische Strategien ergänzt bzw. deren Implementierung erleichtert.

2. Unterstützung von moldauischen offiziellen Stellen bei der Erstellung von Formularen und internen Prozeduren für Einreichungen zu MTEF und Jahresbudgets.

3. Unterstützung von moldauischen offiziellen Stellen bei der Erarbeitung von Indikatoren zur Überwachung des Investment/Action Plans.

4. Abhalten von regelmäßigen Treffen des EU Water Initiative Policy Dialogues während der Vorbereitung des Investment/Action Plans.

5. Zusammen mit relevanten moldauischen Vertretern wird der fertige Investment/Action Plan relevanten Geberinstitutionen vorgestellt.

6. Unterstützung von moldauischen Partnern bei der Erstellung und Aktualisierung einer Homepage über Moldaus Wassersektor.

Projektnummer 8237-00/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.