8:0 für Eine Welt - Bundesweite Kampagne zur Thematisierung der MDGs



Projektträger: JUGEND EINE WELT - Don Bosco Aktion Österreich für nationale und internationale Jugendhilfe und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Jugend Eine Welt - Don Bosco Aktion Österreich bzw. Jugend Eine Welt Österreich Land: Austria Fördersumme: € 55.672,00 Beginn: 01.09.2006 Ende: 29.02.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Der gemeinnützige Verein "Jugend Eine Welt-Don Bosco Aktion Austria" (J1W) wurde 1997 gegründet und hat seinen Sitz in Wien. J1W unterstützt weltweit Bildungs- und Ausbildungsprojekte für Kinder und Jugendliche und ist in der Not- und Wiederaufbauhilfe aktiv. Die ADA fördert J1W-Auslandsprojekte im Rahmen der NRO-Kooperation. In Österreich ist J1W Träger und Unterstützer zahlreicher Initiativen (Clean Clothes Kampagne, ECPAT-Plattform, Baobab,etc.) und führt selbst Projekte der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit durch.

Das vorliegende Projekt ist eine Fortsetzung der im Rahmen des MDG-Schwerpunkts im Jahr 2005 durchgeführten Kampagne "Österreich schießt Millenniumgoals" (OEZA-Förderung ¿33.000,-). Die Kampagne thematisiert alle acht Millennium-Entwicklungsziele bundesweit in Form von "Millenniums-Aktionswochen", wobei Jugend Eine Welt insbesondere mit regionalen Jugend-, Spiel- und Sportvereinen, Schulen, NRO und kirchlichen Gruppen kooperiert. Ziel ist es durch einen vielfältigen und erlebnisorientierten Vermittlungsansatz möglichst viele neue Zielgruppen für die Millenniumsziele zu gewinnen und so ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.


Das Projekt wird aus OEZA-Mitteln in der Höhe von EUR 55.672,-

(69,00% des Gesamtprojektvolumens) für eine 16-monatige Projektlaufzeit gefördert.

Projektnummer 2398-22/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.