Baseline Study Rural Electrification - Phase I, 2nd Part



Projektträger: ÖKO HIMAL - Gesellschaft für ökologische Zusammenarbeit Alpen - Himalaya (ECO Land: Bhutan Fördersumme: € 32.295,00 Beginn: 01.12.2005 Ende: 31.07.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The Energy Sector in Bhutan has a very important role to play towards achieving the national development goals. Whilst in the past the main emphasis was on power generation and grid extension, the power sector program for rural electrification is now gaining momentum. It is geared to meet the aspirations of the rural communities and the Royal Government through electrification by locally generated hydropower and grid supply extension.

As rural electrification is seen as a very important tool to improve the quality of life and address poverty alleviation in the 9 FYP, this assumption should be backed by facts.


The project aims at monitoring the changes in lifestyle of an identified number of households and institutions chosen by appropriate research methodology and electrified under the Austrian assistance program "Rural Electrification" over a period of two years.


The main question to be answered is: What changes have come about with the introduction of electricity to individual households and to the villages after two years following the connection to the grid ?

Projektnummer 2145-08/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Energiegewinnung, -Verteilung und -Effizienz, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.