Beratungsprogramm für Cleaner Production (TCPP) in Timisoara/Rumänien



Projektträger: Denkstatt GmbH Land: Romania Vertragssumme: € 195.259,00 Beginn: 01.03.2005 Ende: 15.12.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das TCPP wird Maßnahmen im Bereich von Cleaner Production (CP), EMA (Environmental Management Accounting) und EMS (Environmental Management System) in 15 ausgewählten SMEs im Bereich Textil- und Nahrungsmittelindustrie in Timisoara/Rumänien in Zusammenarbeit der Stadt Timisoara und der lokalen Wirtschaftskammer implementieren. Das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaftliche Angelegenheiten (SECO) unterstützt in Zusammenarbeit mit dem rumänischen Environmental Fund das Center for Sustainable Development in Enterprises (CSDE) in Bukarest. Das TCPP wurde so konzipiert, dass eine sinnvolle Ergänzung zu den Aktivitätten des CSDE gegeben ist.

Ziel der Projektmaßnahmen ist es, die ausgewählten rumänischen SMEs in den Bereichen Umwelt- und Qualitätsmanagement fit für den Export in den EU-Markt sowie sonstige ausländische Märkte zu machen. Eine weitere Komponente um Nachhaltigkeit zu gewährleisten, ist die Ausbildung von 25 lokalen Experten in den Bereichen CP, EMA und EMS. Eine weitere eigenständige Projektkomponente ist die Durchführung eines CP-Assessments im County Hospital Timis mit Schwerpunkt auf Casa Austria (als Teil des County Hospitals), als abschließende Projektmaßnahme einer langjährigen Kooperation.

Projektnummer 7921-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Umweltschutz allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.