Contribution to IFRC Kenya Drought Emergency Appeal



Projektträger: International Federation of Red Cross and Red Crescent Societies Land: Kenya Fördersumme: € 800.000,00 Beginn: 15.09.2009 Ende: 30.04.2011

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Out of the total grant of Euro 800,000, approx. 35% (Euro 290,000) are being provided by the

Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management (BMLFUW) and approx. 65% (Euro 510.000) by the Austrian Development Agency.


This initiative constitutes a contribution to the IFRC "Kenya Drought Emergency Appeal" launched in September 2009 to assist communities in Kenya affected by the current extreme drought caused by successive failure of rains.


The cumulative effects of three consecutive failed rain seasons and the effects of the 2008 post election violence in the agriculturally productive Rift Valley have crippled food production. According to the Kenyan Government, there is a 40 percent shortfall in national grain harvest in 2009.


The IFRC with its partner the Kenya Red Cross Society focuses on providing assistance and relief in the following sectors:

- food aid

- emergency health and care

- water, sanitation and hygiene promotion and

- livelihoods.


The assistance targets approx. 1,7 mio people who will be supported over a period of six months, i.e. from September 2009 to March 2010.

Projektnummer 2451-00/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.