Contribution to UNICEF Haiti Emergency Response Program



Projektträger: United Nations Children's Fund - New York Land: Haiti Fördersumme: € 250.000,00 Beginn: 13.01.2010 Ende: 31.12.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The humanitarian aid measures under this grant are financed from the Austrian Foreign Disaster Aid Fund.


The grant is a contribution to UNICEF's response to the earthquake in Haiti of 12 January 2010, as outlined in the UN "Haiti Revised Humanitarian Appeal".


Despite a massive concerted humanitarian response, the situation on the ground remains very precarious. The large-scale humanitarian needs of hundred of thousands of people affected by the earthquake include access to water and sanitation facilities, health care, adequate nutrition, restoration of education services and protection of particularly vulnerable groups of the population.


The relief and recovery activities of UNICEF and its implementing partners aim to address and alleviate those needs by providing the following kinds of support to the people affected by the earthquake:


¢ Education, inlcuding the restoration of education services for earthquake affected children.

¢ Health care: supporting the provision of essential health services for women and children.

¢ Nutrition: maintaining an optimal nutritional status of Haitian children and mothers.

¢ Protection: prevention and response to family separation, trafficking, smuggling and illegal movement, as well as psycho-social support and prevention and response to gender-based violence.

¢ Water, Sanitation and Hygiene: reducing health risks related to unsafe water, lack of sanitation and poor hygiene practice, particularly women and children.

Projektnummer 2644-02/2010
Mittelherkunft AKF
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.