Dagachhu HPP - Support for Preparation of Tender Documents



Projektträger: Gross National Happiness Commission (GNH Commission), Royal Government of Bhutan (RGoB) Land: Bhutan Vertragssumme: € 600.000,00 Beginn: 01.07.2007 Ende: 31.07.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


In 2004, the Royal Government of Bhutan and the Republic of Austria agreed to undertake the Dagachhu HPP as a project to be funded under the Clean Development Mechanism. The preparation of the Feasibility Study and the Financial and Economic Analysis of the project were financed by Austria and were completed in 2006/2007.


Under this project, a grant assistance will be provided to the Royal Government of Bhutan to assist (Technical Assistance) the Department of Energy (DoE)/Dagachhu Hydropower Project Authority (DHPA) of the Ministry of Trade and Industry, Royal Government of Bhutan for the Preparation of Technical specification of works (Civil & Electro Mechanical) except pre-construction works (roads, bridges, construction power line), preparation of Bill of Quantities (BOQ) of works, preparation of tender level design and specification drawings, where necessary in additional to the existing feasibility study and assist the DHPA in terms of clarifying the design, specification etc. of the works till the award of contract to the successful bidders. Besides the project will also assist and support (Technical Assistance) the Dagachu Hydropower Project Authority during the tendering, tender evaluation and negotiation process including providing engineering and advisory services as part of technical backstopping support to DHPA during 2008 as per the progress of the project.

Projektnummer 2296-02/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Energiegewinnung /erneuerbare Energiequellen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.