Development Co-operation Directorate of the Development Assistance Committee



Projektträger: Organisation for Economic Co-Operation and Development / Development Assistance Committee Land: Developing countries, unspecified Fördersumme: € 400.000,00 Beginn: 01.01.2008 Ende: 31.12.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Insgesamt wird die OEZA für das Jahr 2008 freiwillige Beiträge zum OECD/DAC Programm im Gesamtausmaß von ¿ 400.000,- für folgende Bereiche aufwenden:

" Accra 2008 (über DAC Working Party EFF) ¿ 100.000,-

" Communities of Practice ¿ 50.000,- für JV-MfDR TaskTeam "Mutual

Accountability"

" Govnet/Capacity Development ¿ 50.000,-

" Conflict & Security ¿ 100.000,-

" Gender ¿ 50.000,-

" Environment ¿ 50.000,-


Alle Netzwerke, insbesondere jene, die mit Querschnittsthemen befasst sind, sind im Zuge der Umsetzung der Pariser Erklärung gefordert, ihre Bemühungen noch stärker an die Strategien der Partnerländer anzupassen. Um dies zu erreichen, sind eine Anzahl von zusätzlichen "joint studies" mit Praxisrelevanz in Vorbereitung bzw. bereits in Arbeit, deren Finanzierung auch über die freiwilligen österreichischen Beiträge mit abgesichert werden soll.

Der Beitrag zur Konferenz von Accra und derem Vorbereitung dient vor allem dazu, das Gewicht der "Stimmen der Partnerländer" zu erhöhen. Aus diesem Grund ist für die im September 2008 stattfindende Konferenz in Accra ein Beitrag in der Höhe ¿ 100.000.- vorgesehen

Die Unterarbeitsgruppe "Communities of Practice" (CoP) des"Joint Venture for Development Results" (JV-MfDR) soll im Bereich aid effectiveness mit einem Beitrag von ¿ 50.000.- unterstützt werden.

Projektnummer 2295-06/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.