Distriktsentwicklungsprogramm Ngorongoro



Projektträger: Austroprojekt - Gesellschaft fr technische Zusammenarbeit GmbH Land: Tanzania Vertragssumme: € 725.000,00 Beginn: 01.01.2004 Ende: 30.09.2005

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The NDDP is part of a commitment of the Austrian Government to support the decentralisation process that has been going on in Tanzania since 1996. The first phase of the Ngorongoro District Development Program (NDDP) was implemented from July 2002 to the end of December 2003.


The work plan and budget for this new phase starting January 2004 till end of June 2005 was established by the District following the recommendations of the review meeting that took place in October 2003.


In this phase focus is put on capacity building on various levels (village, ward and district) and on activities carried out in the productive and health sectors. Within the capacity building, studies and assessments are carried out as well as a baseline study based on results and outputs of the Community Needs Assessment and a District Revenue study. Activities within the productive sector include agriculture, livestock, community self organisation and small entrepreneurship, as well as sustainable use of natural resources whereas the health sector is focusing on health care through the hospitals in Wasso and Endulen.

Projektnummer 1819-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere multisektorielle Maánahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.