Emergency Food Support for Flood-Affected Populations in Mozambique



Projektträger: World Food Programme Land: Mozambique Vertragssumme: € 100.000,00 Beginn: 01.02.2008 Ende: 31.12.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


While still recovering from the devastating floods of early 2007, Mozambique has again been experiencing a major flood emergency in the centre of the country since late December 2007. These floods are the consequence of high levels of rainfall in Mozambique since late December 2007, compounded by persistent heavy rains in neighboring countries (Zambia, Zimbabwe and Malawi).


The GoM, through coordination by the National Institute for Disaster Management (INGC) at national,

provincial and district levels, is leading the emergency response with support from the humanitarian

community present in Mozambique. INGC has specifically requested help from WFP to provide emergency assistance to the flood victims.


The overall objective of this project is to ensure that 258,000 people, identified to be directly affected by the current flood situation in central Mozambique, receive appropriate and adequately nutritious food in a timely manner, so as to prevent a severe deterioration of food security and nutritional status.


WFP plans to purchase approximately 16,470 tons of mixed food commodities to cover the immediate and medium term needs of those 258,000 flood-affected people.


This project between ADA and WFP represents a contribution to the WFP "Emergency Food Support for Flood-Affected Populations - PRRO 10600.0" .

Projektnummer 2544-00/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.