Emergency Humanitarian Response for the Flood-Affected Populations in Northern and Eastern Uganda



Projektträger: United Nations Children's Fund - New York Land: Uganda Fördersumme: € 350.000,00 Beginn: 01.10.2007 Ende: 31.03.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


This project contributes to the UN's consolidated response to the flood emergency in Uganda. It supports specifically UNICEF's response in the water, sanitation and hygiene sector (cluster).


The project aims to prevent massive outbreaks of communicable diseases associated with inadequate and unsafe water supplies, lack of sanitation facilities and poor hygiene practices for the flood affected population of 300.000 persons in Northern and Eastern Uganda.


Priorities during the emergency phase are acces to safe water, emergency sanitaiton facilities and hygiene sensitisation. During the recovery phase activities will focus on: providing safe water through rehabilitation and construction of water points; providing sanitation through construction and rehabilitation of latrines; capacity building for operation and maintenance of the facilities; and hygine promotion.

Projektnummer 2451-04/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.