EP K&B - Kleinprojekte Juli August 2007



Projektträger: Diverse Träger Land: Austria Vertragssumme: € 4.800,00 Beginn: 01.01.2007 Ende: 01.02.2008

Kurzbeschreibung:

Projektziel


4 Kleinprojekte der entwicklungspolitischen Kommunikation & Bildung in Österreich.


Carola Mair: Postproduktion Film "Suenos de Ninos"

Laufzeit: 1.1.2007-31.12.2007 OEZA-Förderung: EURO 2.000,-

Der Dokumentarfilm "Suenos de Ninos - Kinderträume" beschäftigt sich mit dem Thema Kinderrechte in Mexiko. Der Film porträtiert engagierte Jugendliche und Erwachsene in Mexiko, die sich für die Rechte von Kindern (u.a. Recht auf Bildung, Kultur, Rechte indigener Bevölkerung) und die Vision einer hoffnungsvollen Zukunft einsetzen.


Zentrum der zeitgemäßen Initiativen (ZZI): Ausstellung Dejla Mahmutovic (Sarajewo) zum Thema Frauen als Kriegsopfer

Laufzeit: 1.6.2007-30.11.2007 OEZA-Förderung: EURO 500,-

Ausstellung der jungen Künstlerin Dejla Mahmutovic aus Sarajewo zum Thema Frauen als Kriegsopfer im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des ZZI von 28.-30. September 2007 in Linz.


Ethiopia Hagere - Äthiopischer Verein für Integration und Kulturaustausch in Österreich: Äthiopisches Millennium 2000

Laufzeit: 1.8.2007-31.10.2007 OEZA-Förderung: EURO 800,-

Der Verein Ethiopia Hagere - Äthiopischer Verein für Integration und Kulturaustausch in Österreich - veranstaltet anlässlich des am 12. September 2007 beginnenden Äthiopischen Millenniums eine Kulturveranstaltung im Haus der Begegnung in Wien 2.


nav_s Verein für navigatorische Stadtforschung und architektonische Interventionen: Waypoints like Sharon's Stone: Ein Ausstellungsprojekt über afrikanische und afrikanisierte Räume in und in Relation zu Wien

Laufzeit: 1.5.2007-1.2.2008 OEZA-Förderung: EURO 1.500,-

Die einmonatige Ausstellung (7.11.-8.12.2007) in der Kunsthalle Exnergasse in Wien ist ein Kunst- und Rechercheprojekt über afrikanische und afrikanisierte Räume in - und in Relation zu - Wien. Die Ausstellung thematisiert räumlich-kulturelle Beziehungen zwischen Wien/Österreich und Afrika in künstlerischer und diskursiver Form.

Projektnummer 2402-14/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Keinem spezifischen Sektor zuordenbar
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.