Errichtung einer Frauenfachschule



Projektträger: Missionarinnen Christi Land: Congo, Dem. Rep. (Zaire) Vertragssumme: € 19.627,70 Beginn: 01.01.2005 Ende: 30.06.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Seit 1958 ist die Ordensgemeinschaft der Missionarinnen Christi in Kongo t„tig. Auf Grund der Kriege mussten die Schwestern in den 90er Jahren das Gebiet zweimal verlassen. Es war aber wiederum m”glich dorthin zurckzukehren. Da es relativ gute Schulen, aber in dieser Gegend nur fr Jungen gibt, haben sich die Schwestern entschieden mit einer Mittelschule fr M„dchen in dieser entlegenen Gegend zu beginnen, an der sie neben der Matura auch die M”glichkeit haben, das Schneiderhandwerk zu erlernen.

Eine gute Ausbildung tr„gt dazu bei, dass die Frauen bef„higt werden, ihre Lebenssituation zu verbessern. Ein besonderes Anliegen der Schule ist es auch, den M„dchen bei der Aufarbeitung ihrer seelischen Wunden zu helfen, die die Kriege verursacht haben. Viele wurden vergewaltigt, andere haben ihre Angeh”rigen verloren. Es sollen Gespr„chsgruppen gebildet werden, in denen die M„dchen die M”glichkeit haben, ihre Verletzung und Wunden, ihre Trauer und Wut zur Sprache zu bringen.

Die Bev”lkerung von Yemo schenkte der Gemeinschaft das Grundstck, auf dem die Schule und das Internat gebaut wurde bzw. werden soll. Die M”belstcke (Tische, Sthle, usw.) werden vor Ort hergestellt.

Projektnummer 2319-20/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Sekundarschulbildung
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.