Evaluation 2 of the Implementation of the Paris Declaration in Uganda



Projektträger: JIMAT Development Consultants Land: Uganda Vertragssumme: € 91.665,00 Beginn: 01.07.2010 Ende: 31.10.2010

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Im Rahmen der von der OECD/DAC gesteuerten Evaluierung der Paris Declaration 2 wird anhand von Länderstudien untersucht, wie sich die Paris Declaration auf das konkrete Verhalten der Geber in einer Reihe von Partnerländern ausgewirkt hat.


BmeiA und ADA haben sich bereiterklärt, eine entsprechende Studie über Uganda zu finanzieren. Das Office of the Prime Minister in Uganda hat darauf die international vorgefassten Terms of Reference überarbeitet und ist für die Steuerung und Abwicklung des Prozesses zuständig . Die ADA ist in der Steuerungsgruppe über das KoBü Kampala vertreten und ist für die administrative und finanzielle Abwicklung des Vertrags zuständig.


Im Rahmen des Vertrages wird u.a. untersucht, wie wirksam die Prinzipien der Paris Declaration in Uganda in konkrete Maßnahmen umgesetzt worden sind, ob und inwieweit dabei auf bereits vor der Paris Decalaration in Uganda vereinbarte Partnerschaftsprinzipien aufgebaut wurde und in welchem Ausmaß sich das Verhalten der Geber, der Regierung und anderer relevanter Akteure in Uganda auf Grund der Paris Agenda verändert hat.

Projektnummer 2545-01/2010
Mittelherkunft OEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.