Expertenentsendung - Rehabilitierung der Wasser/Abwasseraufbereitung in Nisporeni (Studie)



Projektträger: Dr. Donnert Dietfried Land: Moldova Vertragssumme: € 11.920,00 Beginn: 01.12.2008 Ende: 15.03.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die OEZA plant die Wasserversorgung in Nisporeni, einer Stadt in Zentralmoldau mit 20.000 Einwohnern, zu rehabilitieren. De facto sind seit den achtziger Jahren keine Infrastrukturinvestition get„tigt worden, die Stadt leidet unter desolatem, verseuchtem Trinkwasser, was zu frher Sterblichkeit und chronischen Erkrankungen fhrt, 20 km von der EU Auáengrenze.


Derzeit bestehen zwei verschieden Vorschl„ge zur L”sung der Trinkwasserversorgung von Nisporeni: Die Aufbereitung und F”rderung von Oberfl„chenwasser aus dem Fluss Pruth oder die Aufbereitung des bisher bereits genutzten Brunnenwassers im Stadtbereich. Ggstdl. Projekt soll die Machbarkeit dieser zwei Alternativen hinsichtlich verschiedener Kriterien untersuchen (insb. Investitionskosten, Betriebskosten, Wassergebhren, Betreiberkapazit„ten, Risiken und ”kologische Qualit„t).


Die Ergebnisse dienen als Basis zur Erarbeitung eines anlagentechnischen Konzeptes durch KPC fr das Nachfolgeprojekt 8199-00/2009. Die Projektplanung und die Anlagenbesichtigung in Nisporeni erfolgt gemeinsam mit der Schweizer DEZA und der Czech Development Agency, um die M”glichkeiten einer gemeinsamen Finanzierung zu prfen.

Projektnummer 8199-00/2008
Mittelherkunft OEZA
Sektor Wasserversorgung und sanit„re Einrichtungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.