Externe Evaluierung Wasserversorgung Kisoro (Proj.no. 1708) & Kitgum (Proj.no. 1594)



Projektträger: COWI Uganda Limited Land: Uganda Vertragssumme: € 30.610,00 Beginn: 01.05.2009 Ende: 30.09.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die Evaluierung der Projekte 1708-00/2002 (Kisoro Town Water Supply and Sanitation) und 1594-diverse (Kitgum Town Water Supply and Sanitation) wird die österreichische Unterstützung im ugandischen Wassersektor an Hand zweier prominenter Projekte aus externer Sicht beurteilen.


Die von Österreich unterstützten Interventionen in Kisoro im Südwesten Ugandas gehen auf das Jahr 1999 zurück und drehen sich um Infrastruktur und begleitende Massnahmen sowohl im Bereich Wasserversorgung als auch Siedlungshygiene (z.B. Einführung des EcoSan-Konzeptes)


In Kitgum (N-Uganda) wurde in 4 Implementierungsphasen die Wasserversorgung für die Stadt, die wegen der vielen durch den LRA-Konflikt aus den ländlichen Gebieten Vertriebenen überfüllt war, verbessert. Auch hier gab es eine Siedlungshygiene-Komponente (EcoSan).


Die Evaluatoren werden

1) eine Ex-post-Beurteilung der zwei Projekte abgeben, und

2) Erkenntnisse präsentieren, die für v.a. von Österreich finanzierte heutige Interventionen im W&S-Sektor relevant sind

Projektnummer 1708-01/2009
Mittelherkunft OEZA
Sektor Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.