FEE/Fatick Konsolidierung



Projektträger: Hilfswerk Austria International Land: Senegal Fördersumme: € 96.168,00 Beginn: 01.11.2005 Ende: 31.10.2006

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Die OEZA unterstützt in Fatick, einer der ärmsten Regionen des Landes, seit 2001 Maßnahmen zur Erhöhung der Nahrungsmittelsicherheit im Deltagebiet des Flusses Sine Saloum, das stark von Bodenversalzung betroffen ist. Insbesondere wurden Dämme rehabilitiert, welche das Eindringen von Salzwasser auf die Felder und zugleich das rasche Abfließen von Regenwasser verhindern sollen, wodurch die Fruchtbarkeit der Böden, ein erhöhter Grundwasserstand und höhere Ernteerträge erreicht werden können. Um die langfristige Erhaltung der Infrastrukturen zu gewährleisten, wurden die anliegenden Dörfer in der Bildung von Komitees unterstützt, die Verantwortung für die Pflege und Wartung der Dämme haben. Weitere Maßnahmen betreffen die Unterstützung der Bauern in Kulturtechniken, mit Mikrokrediten und der Entwicklung eines Raumnutzungsplanes.

Die aktuelle und letzte Projektphase mit OEZA-Finanzierung zielt auf die Stärkung der Kapazitäten der lokalen NRO und der Basisorganisationen ab, um sicher zu stellen, dass sich die erreichten Verbesserungen langfristig positiv auf die Lebenssituation der betroffenen Bevölkerung auswirken. Dies beinhaltet insbesondere:

*die Stärkung der institutionellen Kapazitäten von FEE, der lokalen Partnerorganisation;

*eine Unterstützung der Organisationsdynamik der Basisorganisationen (Dorfkommitées, Spar- und Kreditkasse und ähnliche);

*Unterstützung in der Bestellung der Täler des Projektgebietes.

Projektnummer 2080-00/2005
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere multisektorielle Maßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.