Financial Assistance to the Legal Education Scholarship Programme



Projektträger: International Law Institute-Uganda (African Centre for Legal Excellence) Land: South of Sahara, regional/multi-country Fördersumme: € 153.867,00 Beginn: 01.06.2004 Ende: 30.06.2005

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Over the past years, Austria has been giving support to the International Law Institute - Uganda, Centre for Legal Excellence with the aim of building the capacity of lawyers in Sub Saharan Africa (SSA), who have often received insufficient training concerning practical skills thus rendering SSA-lawyers in a disadvantaged position compared to their Western counterparts. An external evaluation of the ILI, recently commissioned by the ADC, has underlined the importance of this training institution but, however, at the same time pointed out the continuing need for financial support. With this new project Austria is funding 78 scholarships for 13 different post graduate courses on commercial and governance subjects broadly related to private sector development as well as the strengthening of good governance and the rule of law. As a new component - compared to the two previous programs - 4 courses in French language with a focus on conflict resolution and peaceful coexistence, specifically targeted for Rwanda and Burundi, will be introduced.

Projektnummer 1960-00/2004
Mittelherkunft OEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.