Flood Recovery in Kashmir, AJK, Pakistan 2010



Projektträger: Österreichisches Rotes Kreuz Land: Pakistan Vertragssumme: € 400.000,00 Beginn: 15.10.2010 Ende: 29.02.2012

Kurzbeschreibung:

Projektziel


The worst floods to hit Pakistan in decades have affected more than 20 million people. Latest assessments estimate that up to nearly 2 million houses have been damaged or destroyed and that some 70 per cent of the country has been affected.

The Austrian Red Cross together with its partner the Pakistan Red Crescent Society aims to contribute to the provision of coordinated multi-sector relief and rehabilitation to the victims of the floods.

The aim of this project is to provide shelter solutions and ensure safety, health and livelihood among 15.000 most vulnerable flood-affected people in three districts (Muzaffarabad, Neelum (Valley) and Bagh) of Azad Jammu and Kashmir (AJK).

Activities to reach this objective include:

- the distribution of shelter kits and of sheets of corrugated iron for construction of shelters;

- provision of access to safe and clean drinking water, latrines as well as awareness of how to practice safe hygiene and basic first aid among the population;

- increasing the livelihood opportunities of the flood affected population through distribution of seeds and tools and capacity development in community gardening;

- strengthening the capacity of the local Pakistan Red Crescent Society's Branch in AJK in planning / implementing relief and rehabilitation projects.

Projektnummer 2659-05/2010
Mittelherkunft AKF
Sektor Humanitäre Hilfe: Sofortmaßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.