Förderung des Dialogs und der Kooperation zur EU-Entwicklunspolitik



Projektträger: Österreichische EU-Plattform entwicklungspolitischer NRO Land: Austria Vertragssumme: € 30.036,00 Beginn: 01.01.2007 Ende: 31.12.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Ziel des Projekts ist es, den Mitgliedern der Österreichischen EU-Plattform - und anderen Interessierten - Informations- und Serviceleistungen im Bereich der EU-Entwicklungszusammenarbeit zur Verfügung zu stellen, und dazu die notwendigen administrativen und organisatorischen Kapazitäten abzusichern. Damit wird der Dialog zwischen den Anspruchsträgern der europ. Entwicklungszusammenarbeit und der Zugang zu relevanten Informationen und Kooperationsmöglichkeiten in der EU-Entwicklungszusammenarbeit weiter vertieft.

Direkte Zielgruppe des Projekts sind die Mitglieder der österr. EU-Plattform sowie andere AnspruchsträgerInnen und Interessierte, die über die Informationsangebote der EU-Plattform erreicht werden. Indirekte Zielgruppe sind die Projektpartner und Zielgruppen des Südens und Ostens.


Folgende Leistungen erbringt die Österreichische EU-Plattform im Rahmen dieses Projekts:

- Betreuung der Homepage der Österreichischen EU-Plattform, vor allem den Member-Bereich,

- Veröffentlichung von Dokumenten und aktuellen Stellungnahmen/Kommentaren zu relevanten Politiken der EU;

- Beantwortung von Anfragen zu EU-Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere zu Kofinanzierung, bzw. Vermittlung von diesbezüglicher Beratung;

- Informationsbeschaffung und -management zu EU-Entwicklungspolitik und Aktivitäten von CONCORD;

- Organisation und Begleitung von jährlichen Study Visits nach Brüssel für jeweils 8 VertreterInnen von Mitgliedsorganisationen der EU-Plattform.

Projektnummer 2325-10/2007
Mittelherkunft OEZA
Sektor Andere multisektorielle Maßnahmen
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.