Frauen-Empowerment-Zentrum in Chitral



Projektträger: HOPE'87 - Hundreds of Original Projects for Employment - Verein zur Förderung der Jugendbeschäftigung Land: Pakistan Vertragssumme: € 72.600,00 Beginn: 01.01.2007 Ende: 30.06.2009

Kurzbeschreibung:

Projektziel


Das Projekt ermöglicht 100 internen und 200 externen Lernteilnehmerinnen einen verbesserten Zugang zu Bildung durch Wohnmöglichkeiten sowie die Nutzung eines Life Skills Programms.

Die Women Empowerment Centres (WEC) - zwei davon bestehen schon in Rawalpindi und Gilgit - sehen nicht nur Wohnmöglichkeiten zu niedrigen Preisen sowie Stipendien für besonders bedürftige junge Frauen vor, sondern zielen vor allem auf die persönliche und professionelle Entwicklung der Nutznießerinnen durch die Life Skills Komponente ab. Die Programme werden kostenlos für interne Studentinnen angebotenen, externe bezahlen einen nominalen Beitrag. Im Rahmen dieses Projektes wird ein neues Women Empowerment Center in Chitral mit Wohnmöglichkeit und Trainingszentrum errichtet. Ein Life Skills Programm wird mplementiert, an dem insgesamt 300 junge Frauen (100 im Zentrum wohnende und 200, die an Colleges und Universitäten studieren) in 30 Monaten teilnehmen werden. Die Qualität und soziale Nachhaltigkeit wird durch umfassendes Capacity Building des lokalen Partners und des eingesetzten pädagogischen Personals gesichert.


Erwartete Ergebnisse:


1. Ein Women Empowerment Centre in Chitral, mit Wohnmöglichkeiten für 50 Frauen pro Jahr, ist errichtet und ausgestattet.

2. Das Life Skills Training Programme wird erfolgreich durchgeführt

3. 300 Frauen nehmen an dem Life Skills Programme teil (95% schließen den Kurs ab)

4. Personal und lokale Partner sind geschult und gestärkt worden, um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Projektnummer 2319-17/2006
Mittelherkunft OEZA
Sektor Staatsführung & Zivilgesellschaft, allgemein
Tied
Modalität
Marker
  • Marker: kennzeichnet und bewertet die entwicklungspolitische Zielsetzung eines Projektes auf Gendergleichstellung, Reproduktive Gesundheit, Umweltschutz, Demokratieförderung, Armutsorientierung, Entwicklung des Handels sowie auf die Erfüllung der Klima- Biodiversitäts- und Wüstenkonventionen.
    • 1= das entwicklungspolitische Ziel ist in das Projekt integriert
    • 2= das entwicklungspolitsche Ziel ist der spezifische Inhalt des Projekts
  • Mittelherkunft: Die ADA setzt in Projekten und Programmen Mittel der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) sowie anderer Finanzierungsquellen um.
    • AKF - Auslandskatastrophenfonds der Österreichischen Bundesregierung
    • BMLFUW - Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
    • EU - Mittel der Europäischen Kommission
    • Andere Geber - Diverse Finanzquellen, die dem jährlichen Geschäftsbericht der ADA im Detail zu entnehmen sind.
  • Modalität: definiert die Art der Hilfe (z.B: Sektorbudgethilfe, Kernbeiträge an multilaterale Institutionen, Projekthilfe, Technische Assistenz (personelle Hilfe), Bildungsarbeit im Inland, etc.)
  • Sektor: bezeichnet den wirtschaftlichen oder sozialen Sektor des Partnerlandes, welcher mit dem Projekt/Programm unterstützt wird.
  • Tied/Untied: Ungebundene (untied) Hilfe ermöglicht dem Projektpartner im Entwicklungsland - unter Befolgung der lokalen Beschaffungsregeln - freie Entscheidung über die Herkunftsländer im Zuge der Beschaffung von Dienstleistungen und Waren. Gebundene (tied) Hilfe verknüpft die Hilfsleistung auf die Beschaffung aus dem Geberland oder aus einem eingeschränkten Kreis von Ländern.